"Love Island": Mila rechnet mit Henrik ab

"Es war kein feiner Zug von ihm"

21.09.2020 13:50 Uhr

Henrik, 23, vs. Aurelia, 23: Nach dem Mega-Eklat bei "Love Island", gibts zwei Seiten. Jetzt spricht Ex-Islanderin Mila, 24. 

Heftiges Drama bei "Love Island": Henrik verlässt Aurelia

Das Glamping hat alles verändert: Nachdem es mit Aurelia eh schon ein Wechselbad der Gefühle war, lernte Henrik abseits der Villa Granate Sandra kennen. Diese schaffte das, was sein Ex-Couple in zwei Wochen nicht auf die Reihe kriegte: Mr. Bonflonzo ordentlich den Kopf zu verdrehen. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Love Island (@loveisland.de) am

 

Sandra und Henrik konnten sich schließlich ungestört kennenlernen und schnell war für den 23-Jährigen klar: Mit Aurelia ist es aus! 

Bei der Paarungszeremonie und Rückkehr der Glamper kam es dann zur krassen Konfrontation: Henrik und Sandra betraten gemeinsam die Villa. Für Aurelia ein fieser Schlag ins Gesicht. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Love Island (@loveisland.de) am

 

Seither spalten sich die Gemüter: Wer ist hier im Recht? Vor allem Henrik hat von außen mit einem Shitstorm zu kämpfen. Nun spricht sich jedoch auch Ex-Granate Mila gegen ihn aus. 

Mehr zu "Love Island":

 

 

 

Henrik kassiert Hate: Das sagt Mila

Mila und Josua mussten die Villa verlassen. Vor allem mit Henrik und Sandra waren die beiden seit dem Glamping eng. Gegenüber "Promiflash" gab die ehemalige Teilnehmerin nun ein überraschendes Statement ab. Denn auch sie findet: Henrik hat falsch gehandelt!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mila 🤍 LOVE ISLAND 2020 (@mila_loveisland) am

 

Zum Shitstorm positionierte die 24-Jährige sich klar:

Sorry Henrik, aber ja. Es ist zu Recht, auf jeden Fall!

Autsch! Damit hätte wohl niemand gerechnet. Weiter betonte Mila: "Ich habe ihm das auch gesagt, ich war ehrlich zu ihm. Ich kann mich nur wiederholen, er hätte einfach im Vorfeld mit Aurelia reden sollen."

Die Rechtsanwaltsfachangestellte fuhr fort: 

Es war kein feiner Zug von ihm, das wissen wir alle. Ich sage immer, wenn er mit Herz bei Sandra ist, dann war es für ihn selbst die beste Entscheidung. Aber natürlich hätte er davor mit Aurelia wenigstens das Gespräch suchen sollen, um das klarzustellen,

denn "dann wäre es auch gar nicht so heftig eskaliert, wie es eskaliert ist".

Ob Aurelia und Henrik die Wogen glätten können und ob es dafür mit Sandra klappt, sehen die Zuschauer immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTL2 – die Folgen sind außerdem im Anschluss sieben Tage lang bei TVNOW verfügbar.

Hat Mila recht? Stimme bei unserem Voting ab!

Hat Mila recht?

%
0
%
0