Luke Mockridge: Schwerer Unfall bei Dreharbeiten

"Ich kann mich einfach nicht bewegen"

13.11.2019 07:47 Uhr

Bei der Aufzeichnung der Serie "Catch - Die deutsche Meisterschaft im Fangen" sorgte Luke Mockridge, 30, vor einigen Tagen für einen echten Schock-Moment. Bei einem heftigen Sturz verletzte sich der Comedian so krass, dass er jetzt mit bitteren Konsequenzen leben muss.

Luke Mockridge verletzt sich bei Dreharbeiten

Luke Mockridge ist für seine spitze Zunge bekannt. Doch was sich jetzt bei Dreharbeiten der TV-Show "Catch" ereignete, ist gar nicht lustig.

Eigentlich hätte die "Meisterschaft im Fangen" genau ins Repertoire des 30-Jährigen ehrgeizigen Sport-Liebhabers gepasst. Als dann aber gerade er sich eine krasse Verletzung zuzog, versetzte es viel Zuschauer in Schock-Starre.

 

 

Nach einem Sturz in der fünften Runde des Wettkampfes war sofort klar: Luke kann so nicht weitermachen. Die Aufzeichnungen mussten gestoppt werden und der Comedian von Sanitätern behandelt werden.

Mittlerweile hat sich Luke auf "Instagram" zu Wort gemeldet und die Diagnose lautet: "Muskelbündelriss und angerissene Sehne im Oberschenkel".

Ich kann mich einfach nicht bewegen,

klagt er, nachdem er den ganzen Tag im Krankenhaus verbracht habe.

 

 

Wegen Schock-Diagnose: Luke Mockridge muss Auftritte absagen

Die nächsten Termine seiner "Welcome to Luckyland"-Tour muss Luke aufgrund seiner Verletzung nun leider verschieben. Vier Doppelshows in Passau und Kempten seien betroffen.

Er habe schon überlegt, die Auftritte im Sitzen zu absolvieren: "Aber das hieße, ich könnte den Standard meiner Live-Show "Welcome to Luckyland" nicht in dem Maße gerecht werden, wie das Publikum es verdient!"

Luke entschuldigt sich mehrmals bei seinen Fans, die jedoch vollstes Verständnis für die Situation haben.

Gute Besserung an dich. Gesundheit ist wichtiger, Shows können nach geholt werden,

schreibt zum Beispiel ein User.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Luke Mockridge und Attila Hildmann kämpfen gegeneinander

Luke Mockridge: Krasses Statement zur "Fernsehgarten"-Panne