Mac Miller: Todesursache steht fest

Daran starb der Ex-Freund von Ariana Grande

Mac Miller starb in seiner Wohnung in Kalifornien. Die Nacht davor wurde er von seinen Freunden besucht. Versorgten sie ihn mit der tödlichen Dosis? Hunderte Fans kamen zusammen, um gemeinsam um den Musiker zu trauern. Viele Fans gaben Ariana Grande die Schuld an seinem Tod. Sie soll ihm das Herz gebrochen haben.

Es gibt neue Details zum Tod von Mac Miller, †26. Der toxikologischen Bericht gibt Aufschluss darüber, woran der Rapper starb. Doch eine Sache wirft immer noch Fragen auf.

Mac Miller starb durch Überdosis

Sein Tod war ein absoluter Schock. Am 7. September starb Mac Miller ganz überraschend im Alter von gerade einmal 26 Jahren. Schnell wurde spekuliert, dass Drogen im Spiel gewesen sein könnten. Doch bisher gab es keine Bestätigung. Wie „TMZ“ berichtet, liegt nun das Ergebnis der Autopsie vor. Der Ex-Freund von Ariana Grande starb durch Herzstillstand, herbeigeführt durch eine Überdosis aus dem Schmerzmittel Fentanyl sowie Kokain und Alkohol.

Die Gerichtsmediziner sind überzeugt davon, dass es sich um einen Unfall handelt und Mac Miller keinen Selbstmord verübte.

Rapper starb in „Gebetshaltung“

Die genauen Details zu seinem Tod werfen allerdings noch Fragen auf. Der Rapper soll von seinem Assistenten „in Gebetshaltung“gefunden sein. Angeblich kniete der Musiker mit dem Kopf auf seinen Knien. Neben ihm stand eine leere Flasche Alkohol.

Außerdem wurde auf einem 20-Dollar-Schein sowie auf seinem iPad Rückstände von einem weißen Pulver gefunden. Woher das Fentanyl stammt, ist weiter unklar, denn davon wurden in seinem Zuhause keine Anhaltspunkte gefunden. Brachten es seine Freunde mit, die ihn in der Nacht zuvor besucht hatten? Das Opioid gehört zu den synthetischen Schmerzmitteln. In seiner Wirkung ähnelt es Morphin, allerdings ist es 100 Mal so stark. Die Mischung mit Alkohol und Kokain kann schnell lebensgefährlich werden.

Die Todesursache des 26-Jährigen steht zwar fest, doch die genauen Hintergründe sind immer noch mysteriös.

 

Mac Miller hatte schon seit Jahren ein Suchtproblem, weswegen ihm seine Freundin Ariana Grande auch den Laufpass gab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Mac Miller: Was verschweigen seine Freunde aus der Todesnacht?

Ariana Grande & Pete Davidson: Aus Liebe wurde Hass

Ariana Grande: Ist sie schuld am Tod von Ex Mac Miller?

Themen