Maddie McCann: Mysteriöser Todesfall!

Der engagierte Privatdetektiv der Familie wurde tot in seinem Haus aufgefunden

Fast 11 Jahre ist es her, dass Maddie McCann spurlos verschwand. Die damals Dreijährige war mit ihrer Familie im Portugal-Urlaub, als sie vermisst gemeldet wurde. Und bis heute gibt es immer wieder neue Spuren. Seit 2008 ermittelte auch Kevin Halligen, 56, in dem Fall. Nun ist der Privatdetektiv auf rätselhafte Weise gestorben.

Kevin Halligen: Ermittler im Fall Maddie McCann ist tot

2008 engagierten Kate und Gerald McCann Kevin Halligen als Privatdetektiv. Knapp 10 Jahre befasste sich der Ermittler mit dem Verschwinden von Maddie McCann - vergebens. Er sah sich allerdings Vorwürfen ausgesetzt, dass er sich mit dem Geld der McCanns ein Leben im Luxus ermöglichte, aber keine Resultate lieferte. „Sun“ berichtet, dass er 300.000 Pfund (rund 340.000 Euro) einstrich, bevor sein Vertrag aufgelöst wurde.

Bis heute fehlt noch jede Spur der damals Dreijährigen. Doch ihre Eltern geben auch noch 11 Jahre später ihre Hoffnung nicht auf. Die Möglichkeit, den Fall lösen zu können, wird Kevin Halligen jedoch nicht mehr bekommen - der 56-Jährige wurde tot in seinem Zuhause aufgefunden!

„Das Haus war voller Blut“

Der Todesfall gibt der britischen Polizei Rätsel auf. Denn wie ein Ex-Kollege des Ermittlers gegenüber „Daily Mail“ berichtet, soll die Leiche blutüberströmt gewesen sein.

Das Haus war voller Blut. Die Polizei untersucht den Fall.

Der Tod gilt als "unerwartet" - die Polizei untersucht derzeit die genauen Umstände. Der 56-Jährige wohnte zusammen mit seiner Lebenspartnerin auf seinem Anwesen. Sie soll jedoch nicht verdächtig sein.  

War seine Alkoholsucht der Grund für den Tod?

Ehemalige Kollegen Kevins vermuten, dass ihm seine Alkoholsucht zum Verhängnis wurde: Er könnte betrunken gestürzt und an den Folgen seiner Verletzungen gestorben sein.

Wir wurden am Montag nach einer Nachricht von einem Mann in den Fünfzigern, der sich unwohl gefühlt hatte und später starb, zu einer Adresse in der Cobbett Hill Road in Guildford gerufen,

erklärt ein Beamter.

Verpasse keine Star-Meldung und folge OK! direkt bei Twitter!