Maddox Jolie-Pitt: Bitteres Statement über Brad Pitt

Stich ins Herz für seinen Adoptivvater

Mama Angelina Jolie, 44, hatte ihren Ältesten Maddox Jolie-Pitt persönlich an seinem ersten Tag zur Uni gebracht. Von Papa Brad war keine Spur. Und ein anschließendes Interview mit dem 18-Jährigen dürften diesen schwer treffen ... 

Schluss mit Luxus: Maddox Jolie-Pitts haust jetzt im Studentenwohnheim

Maddox Jolie-Pitt hat sein Studium der Biochemie an der Yonsei Universität in Seoul (Korea) begonnen. Und dort muss der 18 Jahre alte Adoptivsohn von Angelina Jolie und Brad Pitt wie alle anderen internationalen Studenten zumindest das erste Studienjahr im Studentenwohnheim leben. Dort teilt sich der gebürtige Kambodschaner ein kleines Zimmer mit einem anderen Studenten. Jeder hat ein einfaches Bett und einen Kleiderschrank für sich, sie teilen sich ein winziges Duschbad. Und das alles auf nur 20 Quadratmetern.

Vorbei der Luxus, den Maddox aus der 25-Millionen-Dollar-Villa seiner Mutter kennt ...

Auch seine Leibwächter hat Maddox nicht mehr um sich. Er ist zum ersten Mal in seinem Leben wirklich auf sich allein gestellt und wird wie jeder andere Student auf dem Campus behandelt. Eine Sprecherin der Polizei: “Uns ist bewusst, dass Maddox auf Yonseis Internationalen Campus studiert, aber uns ist kein spezieller Plan zu seinem Schutz bekannt.”

 

"Maddox war immer am meisten anti-Brad"

Auf die Frage, ob sein Vater, mit dem Maddox seit der Trennung der Eltern nur selten Kontakt haben soll, ihn besuchen würde, sagte der Teenager: "Ich weiß nichts davon." Als ihn Reporter fragten, ob die Beziehung zu Brad irreparabel zerbrochen sei, antwortete Maddox:

Nun, was passiert, passiert.

 

Embed from Getty Images

 

Das angespannte Verhältnis von Pitt und Maddox reicht weit in die Vergangenheit zurück. So soll der Schauspieler 2016 gegenüber dem damals 15-Jährigen handgreiflich geworden sein. Während eines Streits mit Angelina Jolie im Privatjet soll der Teenager Partei für seine Mutter ergriffen haben. Nach dem Eklat habe Angelina die Scheidung eingereicht. Maddox hat seinem Vater offenbar bis heute nicht verziehen.

Maddox sieht sich nicht als seinen Sohn,

verriet eine Quelle gegenüber "Us Weekly".

Embed from Getty Images

Der 2001 in Kambodscha geborene Maddox Jolie-Pitt wurde im März 2002 von den Angelina Jolie und ihrem damaligen Ehemann Billy Bob Thornton aus einem Waisenhaus adoptiert. Nach der Scheidung von Thornton im Jahr 2003 erhielt Jolie das alleinige Sorgerecht für Maddox. Die Bindung zwischen Mutter und Sohn ist nach wie vor eng. 

Insider sind sich sicher, dass Angelina versucht hat, alle ihre sechs Kinder gegen ihren Ex-Mann aufzubringen. “Maddox war immer am meisten anti-Brad von der Clique”, so eine Quelle weiter.

 

Embed from Getty Images

 

Brad Pitt: "Ich bin zu weit gegangen"

Erst kürzlich hat der "Once Upon a Time"-Star gegenüber der "New York Times" zugegeben, nach der Trennung von Jolie Mitglied bei den Anonymen Alkoholikern geworden zu sein.

Ich saß dort mit den anderen Männern und wir waren einfach ehrlich zueinander und niemand hat den anderen verurteilt. Es war sehr befreiend, endlich mal seine hässliche Seite zeigen zu können. Das ist viel wert.

Wohl auch in Anspielung auf seinen Flugzeug-Ausraster sagte er: "Ich bin zu weit gegangen. Deshalb habe ich mit dem Trinken aufgehört."

Vielleicht schafft es der 55-Jährige auch irgendwann, das zerrüttete Verhältnis zu seinem Sohn zu kitten. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Angelina Jolie: Sie packt über Brad Pitt aus

Brad Pitt: Alkoholrückfall?