Maddox Jolie-Pitt: Rettung für Mama Angelina

Die Schauspielerin ist am Ende ihrer Kräfte

12.04.2020 17:01 Uhr

Maddox Jolie-Pitt, 18, muss jetzt ganz stark sein! Seiner Mutter Angelina Jolie, 44, soll es physisch und psychisch so schlecht gehen, dass er die Rolle ihres Pflegers übernommen haben soll.

Keine leichte Zeit für Maddox Jolie-Pitt!

Der älteste Sohn von Angelina Jolie und Brad Pitt ist aus Südkorea zurück nach Los Angeles gereist. Zum einen wegen des Coronavirus, weshalb seine Uni in Seoul die Türen schloss und alle Kurse nun online abgehalten werden. Zum anderen soll er sich aber auch große Sorgen um seine Mutter Angelina gemacht haben.

Denn laut der US-amerikanischen "OK!" soll die Oscar-Preisträgerin so depressiv und am Boden sein, dass der 18-Jährige nun nicht nur die Rolle ihres Pflegers übernommen habe, sondern sich auch um seine fünf jüngeren Geschwister kümmere. Eine enorme Last für den Teenager. Angeblich leide Angelina Jolie nach wie vor unter dem weiterhin andauernden Scheidungs- und Sorgerechtskampf mit Brad. Nach wie vor hat das Ex-Paar noch keinen Frieden geschlossen.

Mehr zu Brad Pitt & Angelina Jolie:

 

"Angie ist am Boden wegen des Krieges gegen Brad"

So haben beide Parteien im März die vom Gericht angeforderten Evaluierungen ihrer geistigen Gesundheit sowie ihrer Erziehungspraktiken eingereicht.

Angie ist am Boden wegen des Krieges gegen Brad, macht sich Sorgen um das Sorgerecht sowie Geld und schläft und isst kaum,

verrät ein Insider dem Portal. Hinzu komme, dass die 44-Jährige im Brangelina-Zoff in Hollywood immer als die "Böse" hingestellt werde und Brad als der "Gute".

Maddox & Angelina: Enge Bindung!

Mit Maddox, den sie, als er noch ein Baby war, aus einem Waisenhaus in Kambodscha gerettet und adoptiert hat, hat die Schauspielerin eine sehr enge Bindung.

 

Embed from Getty Images

 

Und nun wolle Maddox seine Mama unterstützen und ihr in dieser schweren Zeit beistehen. Eine große Last für den erst 18-Jährigen.

Maddox bringt die anderen Kinder wieder auf Linie und das Haus in Ordnung - alles, während er sein Studium online von zu Hause weiterführt,

so die Quelle.

Er erzieht jetzt seine Geschwister mit und kümmert sich als Pfleger um seine Mutter. Ihn zu Hause zu haben, ist wunderbar für Angie. Sie ist so dankbar, dass er wieder da ist.

Fragt sich nur, wie lange Maddox das alles ertragen kann ...

Depressiv? Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Glaubst du, Maddox hält das durch?

%
0
%
0