Powered by

Maite Kelly: Liebes-Comeback?

Ende 2017 scheiterte die Ehe mit Florent Raimond

Nur fünf Monate nach der Trennung häufen sich die Anzeichen, dass Maite Kelly, 38, und ihr Mann Florent Raimond, 42, wieder um ihre Ehe kämpfen. IN weiß was dahintersteckt!

Nähern sich Maite Kelly und Florent Raimond wieder an?

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Fünf Monate nach der Trennung von Maite Kelly und ihrem Mann Florent Raimond scheint der 42-Jährige bei seiner Familie wieder ein- und auszugehen. Aktuelle Fotos zeigen den dreifachen Vater mit seiner Tochter Solène, 3, auf dem Arm vor seinem ehemaligen Zuhause, aus dem er kurz nach der Trennung im vergangenen Herbst eigentlich ausgezogen war. Bringt er auf diesen Fotos nur seine Tochter nach einem Papa-Tag zurück? Oder ist er wieder bei seiner Familie eingezogen? Unklar.

Fans in großer Sorge: „Was ist nur los mit dir?“

Doch fest steht: Die Fans der Sängerin sind völlig aus dem Häuschen und hoffen auf eine Reunion des einstigen Traumpaares ... Und dieser Wunsch könnte wahr werden! Denn: Sowohl Maite als auch Florent versuchten in den letzten Monaten, sich ein neues Leben ohne den Partner aufzubauen – doch nur mit mäßigem Erfolg! Während Maite von Auftritt zu Aufritt hetzte und sich ganz auf ihre Karriere zu konzentrieren schien, postete sich Florent betont happy beim Feiern und Flirten. Doch beiden nahm man ihre „Ich komm prima ohne dich klar“-Nummer nicht so wirklich ab.

Spätestens nach ihrem skandalösen Auftritt in einer Bar in Bottrop, bei dem Maite Fans Bier über den Kopf goss, sorgten sich die Fans um die Sängerin.


(© YouTube) Bier-Dusche: Kurz nach der Trennung sorgte Maite mit diesem Auftritt für Aufsehen.

 

Was ist nur los mit dir, Maite? Verkraftest du die Trennung nicht?,

oder „So kennen wir dich ja gar nicht“, posteten sie im Social Web.

Und auch Florents Lächeln wirkte auf seinen Selfies eher gequält als unbeschwert und glücklich ...

Maite Kelly: „Da ist immer noch sehr viel Liebe“

Hat das Kümmern um die drei gemeinsamen Töchter Agnès, 11, Joséphine, 10, und Solène, 3, das Paar nach den schweren letzten fünf Monaten jetzt also doch wieder zusammengebracht? Schon kurz nach der Trennung betonte Maite, dass zwischen ihrem Ex und ihr kein böses Blut sei:

Trotzdem ist da immer noch sehr viel Liebe,

bekannte sie in einem Interview. Jetzt bekräftigte sie dies erneut! „Ich möchte Danke sagen, weil die Fastenzeit daran erinnert, dass alles vergänglich ist, außer die Liebe“, postete Maite schon am Valentinstag auf ihrer Facebook-Seite. Im selben Post dankte sie auch „dem Papa meiner Kinder“. Doch damit nicht genug. Denn Maite holte noch weiter aus und schrieb: „Berge, Hürden, Fehler, Krankheiten und Lebensbrüche kann man nur bewältigen, wenn man von der Liebe getragen wird.“ Die Familie stand bei ihr schon immer über allem!

Embed from Getty Images

Heile Welt gibt es nicht – aber eine intakte Familie kann funktionieren“, war sich Maite, die bekanntermaßen selbst aus einer Großfamilie stammt, schon immer sicher. Um dieses Wunschbild auch nach der Trennung aufrechtzuerhalten, sollen die Sängerin und ihr Mann sich schon vor Wochen Unterstützung geholt haben.

Wir haben uns eine pädagogische Hilfe genommen. Sie hilft, das neue Miteinander zu lernen,

bekannte Maite. Hat sie vielleicht auch dabei geholfen, dass Maite und Florent sich wieder annähern? Das werden die kommenden Wochen zeigen ...

Julia Haack

 

 

 

Noch mehr spannende Promi-Geschichten liest du in der aktuellen IN - Leute, Lifestyle, Leben!

Artikel enthält Affiliate-Links