Maria und Bastian Yotta - So tickt das Auswanderer-Glamour-Pärchen

Wer steckt hinter dem Protz-Paar aus der neuen ProSieben-Doku "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika"

Maria und Bastian Yotta lieben es, im Luxus zu schwelgen.  Eigentlich heißen sie aber Bastian Gillmeier und Maria Hering - Yotta steht für die Steigerungsform von In ihrer neuen Doku auf ProSieben gewähren die Yottas den Zuschauern Einblicke in ihr Leben auf der Überholspur. 

Klotzen statt kleckern ist bei den Yottas angesagt - und selbst diese Formulierung wirkt fast wie eine Untertreibung! Maria Yotta, 28, und Bastian Yotta, 39, lieben Bling-Bling, dicke Autos und protzige Villen und zeigen das auch gerne in ihrer neuen ProSieben-Doku "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika". Grund genug, euch das Auswanderer-Pärchen mal genauer vorzustellen. 

Yotta muss es sein, das Leben der Yottas - soll heißen: Noch besser als "mega" und all die superlativen Adjektive, die Otto Normalverbraucher so ad hoc einfallen würden. Bastian Yotta, der eigentlich Gillmeier mit Nachnamen heißt, hat diesen speziellen Ausdruck dem metrischen System entnommen und entschieden, dass er am besten seinen Lifestyle beschreiben könnte. Und der ist vor allem eines: extrem teuer!

Doch so sehr die Yottas heute ihr Luxusleben in Hollywood auskosten, so klein fingen auch sie irgendwann einmal an ... Wie genau und woher aufmerksame TV-Zuschauer Maria Yotta kennen können, das lest ihr hier nach.

Maria Yotta ist keine Unbekannte im TV

Weißes Hollywood-Strahle-Lächeln, XXL-Brüste und blondierte Mähne: Wo Maria Yotta steht und geht, dürfte sie mit ihrem auffälligen Look die Blicke auf sich ziehen. Etwas anders verhielt es sich noch vor fünf Jahren, als sich Maria Hering - wie die kurvige Beauty eigentlich heißt - bei DSDS bewarb. Damals noch mit dunkler Haarpracht und einer deutlich kleineren Körbchengröße schaffte sie es immerhin unter die Top 30. 

Wie sehr sich Marias Alltag heute davon unterscheidet, darüber geben auch ihre Schnappschüsse auf Facebook Aufschluss: 

 

 

 

 

 

 

Bastian Yotta hatte eine geniale Idee

Wer nur einmal bei "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika" reingezappt hat, weiß: Maria und Bastian lassen sich ihr Luxusleben auf der Überholspur so einiges kosten. Ob Designer-Labels, PS-starke Nobelkarossen, teurer Schmuck oder prunkvolle Villen - das Pärchen liebt es, im Luxus zu schwelgen. Natürlich nicht ohne auch benachteiligte Menschen davon profitieren zu lassen, wie das Millionärs-Paar im Gespräch mit OK! betont. 

Da liegt die Frage nahe, dass wie das Auswanderer-Pärchen, das erst vor eineinhalb Jahren in Los Angeles sesshaft wurde, zu seinem Vermögen kam ... Eine Erfindung soll Bastian Gillmeier einen riesigen Batzen Geld beschert haben, wie er selbst gegenüber "Stern.de" erklärt:

Ich verrate es Ihnen: Ich hatte eine tolle Idee, habe ein Konzept für eine künstliche Intelligenz entwickelt und ein großes Technikunternehmen aus den USA hat angebissen. Denen habe ich das für sehr viel Geld verkauft.

Dank seiner Idee, die älteren Menschen das Leben erleichtern soll, könne der gelernte Versicherungsmakler heute alleine von den Zinsen leben.