Mariah Carey: Durfte sie zu wenig Diva sein?

Die Sängerin soll sich von Milliardär James Packer getrennt haben

Na, das ging aber fix! Popstar Mariah Carey, 45, soll sich nach gerade mal fünf Monaten von dem milliardenschweren Unternehmer James Packer, 48, getrennt haben. Der irre Trennungsgrund: Angeblich soll er zu große Star-Allüren an den Tag gelegt haben. Und das findet ausgerechnet eine Frau, die als größte Diva der Welt bekannt ist ...

Aus und vorbei

Es hätte die perfekte Liebe werden können! Sie mega-erfolgreich und einer der größten Stars der Welt, er gut aussehend und steinreich. Doch mit dem Power-Couple wird es wohl nichts. Wie das US-Promiportal "Radar Online" erfahren hat, soll Mariah nach nur wenigen Monaten Schluss gemacht haben. 

Er hat Mariah ständig Befehle erteilt, als wäre er ihr Gebieter,

zitiert das Portal einen Insider. 

Aber jeder, der Mariah kennt, weiß, dass sie nicht der Typ Frau ist, der sich so etwas gefallen lässt.

Ging alles zu schnell?

Und deshalb soll die Diva den Macho nun schnell abserviert haben. 

Sie glaubt, dass sie sich viel zu schnell auf ihn eingelassen hat und ist sich jetzt ihrer Gefühle für ihn nicht mehr sicher.

Kein Happy End

Dabei sah am Anfang doch alles aus wie im Märchen: Im Juni schipperte James mit der extravaganten Zweifach-Mama auf einer Yacht umher, anschließend turtelten sie weiter durch den Sommer, bis sie ihre Liebe erst im September öffentlich machten. Doch nun scheint es, als sei es einfach nur ein kurzes Sommermärchen ohne Happy End...