Mariah Carey & James Packer: Trennung statt Hochzeit?

Der Milliardär soll die Sängerin wegen ihres ausufernden Lifestyles verlassen haben

Rote Karte für Mariah Carey, 46? Wie das australische Magazin "Woman's Day" erfahren haben will, soll die Diva von ihrem Verlobten James Packer, 49, verlassen worden sein. Sogar über die Gründe für das plötzliche Liebesaus wird bereits spekuliert. Dabei sah die gemeinsame Zukunft des Glamour-Pärchens bis vor ein paar Monaten noch so rosig aus ...

Mariah Carey wieder Single?

Erst vor wenigen Tagen cancelte Mariah Carey ihre Tour-Auftritte in Brasilien, Argentinien und Chile - aus organisatorischen Gründen, wie es da noch hieß. Ob nicht viel eher ein privater Tiefschlag für die Tournee-Unterbrechung verantwortlich ist? Denn wie "Woman's Day" jetzt in Berufung auf einen Insider ("Es ist komplett vorbei") berichtet, wurde Mariah von ihrem Liebsten James Packer abserviert.

Darum soll Packer ihr den Laufpass gegeben haben

Angeblich habe die Diva in ihrer bald startenden Reality-TV-Doku "Mariah’s World" viel zu viel Privates preisgegeben haben, was dem eher zurückgezogen lebenden australischen Unternehmer ganz und gar nicht geschmeckt haben soll. 

Ein weiterer Grund für die angebliche Trennung, der schon fast komisch anmutet: La Carey, die auf ein Vermögen von 520 Millionen US-Dollar geschätzt wird, habe zu viel von SEINEM Geld (3,4 Milliarden) ausgegeben. Dass die Sängerin lieber James' Kreditkarte glühen ließ als ihre eigene, sei dem 49-Jährigen schon länger ein Dorn im Auge gewesen, heißt es. Grund genug, Mariah den Laufpass zu geben!

Trennung statt Hochzeit?

Und das, obwohl die beiden Anfang des Jahres noch eifrig Zukunftspläne schmiedeten. Im Januar steckte James Packer Mariah Carey noch einen 35-karätigen Diamantring im Wert von sage und schreibe 7 (!) Millionen Dollar an und bat sie, seine Frau zu werden. Statt der Hochzeitsfeierlichkeiten plant Mariah nun wohl eher ihren Auszug aus der gemeinsamen Mietvilla in der Nähe von Los Angeles.