Mark Medlock & Co.: Das wurde aus den DSDS-Stars

Von Mehrzad Marashi bis Juliette Schoppmann

Bei DSDS hatten Mark Medlock, 43, und Co. spektakuläre Auftritte – doch abseits der Bühne lief es für viele der Kandidaten nicht ganz so prickelnd ...

Severino Seeger, 34

 

 

Kurz nach seinem Gewinn 2015 wurde er wegen bandenmäßigen Betrugs zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er Bankkarten von älteren Frauen erschlichen haben soll, um damit Geld abzuheben.

Melody Haase, 28

 

 

2014 belegte sie den elften Platz. Heute besucht sie regelmäßig den Beauty-Doc, verdient bei OnlyFans etwas Extra-Geld und macht bei TV-Shows mit. Zuletzt war sie bei "Ex on the Beach" zu sehen.

Mehrzad Marashi, 40

 

 

Der DSDS-Sieger der siebten Staffel wurde kurz nach seinem Triumph mehrfach ohne Führerschein am Steuer erwischt und musste deshalb – und wegen Anstiftung zur Falschaussage – 11 000 Euro zahlen.

Mark Medlock, 43

 

 

Der ehemalige Harz-IV-Empfänger wurde 2007 zum Superstar gewählt. Nach mehreren erfolgreichen Tourneen und Alben wollte er sich 2012 zurückziehen, sorgte dann aber mit Anzeigen wegen Körperverletzung, Drogendelikten und Randale für Aufmerksamkeit. Mittlerweile soll er sich auf Sylt niedergelassen haben.

Mehr zu DSDS liest du hier:

 

 

Juliette Schoppmann, 41

 

 

Die Blondine schaffte es trotz ihres Stimmtalents 2003 nur auf den zweiten Platz. Doch einige Jahre später kehrte sie als Vocal Coach zurück zur Show. Auch jetzt arbeitet Juliette noch als Gesangstrainerin.

Helmut Orosz, 41

 

 

In Staffel sieben musste Helmut die Show als Sechstplatzierter verlassen. Der Grund: Er wurde mit Drogen erwischt. Obwohl er mehrfach rückfällig wurde, hat er sein Leben wieder umgekrempelt und verdient jetzt als Tonstudiomusiker sein Geld.

Menderes Bağcı, 36

 

 

Nachdem der Kultkandidat sich Jahr für Jahr vor die Jury gestellt hatte, schaffte er es 2014 sogar in die zweite Recall-Runde. Zwei Jahre später wurde er bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" zum Dschungelkönig gekrönt. Inzwischen macht er Kinderlieder statt Pop-Musik.

Manuel Hoffmann, 31

 

 

Nachdem er 2010 auf Platz drei gelandet war, ging es für Manuel steil bergab: Er soll seinen damaligen Mitbewohner mit dem Steinsockel eines Pokals auf den Kopf geschlagen haben. Dafür musste er sich 2017 wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten und wurde 2018 zu neun Jahren Haft verurteilt.

Mike Leon Grosch, 44

 

 

In der dritten Staffel rutsche er ganz knapp am Sieg vorbei. Ohne den großen Erfolg musste er zwischenzeitlich sogar Pfandflaschen sammeln. Nachdem er 2016 gleich zwei Herzinfarkte erlitt, kämpfte er sich als Hochzeitssänger zurück. Jetzt macht er wieder eigene Musik und hat gerade einen Schlager-Song herausgebracht.

 

Text aus der Print-Ausgabe der OK! 37/21

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!