Meghan Markle: Ist das Leben ihres Vaters in Gefahr?

Sein ungesunder Lebensstil könnte dem Kamermann zum Verhängnis werden

Mediziner machen sich Sorgen um den Gesundheitszustand von Meghan Markles Vater, Thomas Markle Sr. Die beiden haben ein enges Verhältnis, eigentlich will der Kameramann seine Tochter 2018 zum Altar begleiten. Doch US-Medien spekulieren, ob es dazu überhaupt kommen wird.

Sorge um Meghan Markles, 36, Vater: Thomas Markle, 73, soll einen derart ungesunden Lebenstil führen, dass sogar seine Gesundheit auf dem Spiel stehen könnte. US-amerikanische Medien schlagen Alarm – wie schlecht steht es um den Papa der angehenden Frau von Prinz Harry, 33?

Thomas Markle: Fettleibig und Kettenraucher

Über den Vater von Prinz Harrys Verlobter, Thomas Markle Sr., war bislang nicht allzu viel bekannt. Die 36-Jährige soll jedoch ein sehr gutes Verhältnis zu ihren beiden Elternteilen haben – Doria Radlan und ihr Vater ließen sich scheiden, als Meghan gerade mal sechs Jahre alt war.

Nun kam heraus, dass Tom Markle einen ziemlich ungesunden Lebensstil führen soll. Menschen aus dem Umfeld des 73-Jährigen sollen laut dem "National Enquirer" vermuten, dass er Kette raucht und sich extrem ungesund ernährt. Er soll zurückgezogen in der Stadt Rosarito an Mexikos Pazifikküste leben. Dorthin sei er geflohen sein, nachdem er 30.000 Dollar Schulden angehäuft hatte und den Offenbarungseid leisten musste.

Wird er es zur Hochzeit seiner Tochter schaffen?

Markle Sr. Speiseplan soll ausschliesslich aus Fast Food bestehen, außerdem rauche er wie ein Kamin, säße auf der Couch und schaue sich alte Filme im TV an. Der "National Enquirer" warf nun sogar die Frage auf, ob Meghans Vater die Hochzeit seiner Tochter noch miterleben wird.

Tom würde Meghan liebend gerne zum Altar führen, aber mit seinen Gesundheitsproblemen ist es wohl nicht sehr wahrscheinlich,

verriet jetzt ein Insider dem Magazin.

(Quelle: Splash News)

Mediziner schlagen Alarm

Der 1,93 Meter große Amerikaner soll fast 180 Kilo wiegen. Sein Haus auf einem Berg verlässt er offenbar nur, um mit seinem 98er Volvo zum Einkaufen zu fahren – meistens zum Supermarkt oder zu einem Fast Food-Restaurant.

Tom isst Burger, Burritos und Tacos. Er kann acht Tacos auf einmal essen,

so die Quelle. “Oder er geht zu Carl’s Jr. (eine US-amerikanische Fast Food-Kette) und holt sich ein paar dicke Burger, Fritten und eine große Cola oder Käse-Nachos. Alles, was er isst, trieft nur so vor Schmalz und Salz." Es sei kein Wunder, dass er so schwer ist, und sein sesshafter Lebensstil mache das Ganze nur noch schlimmer. Kürzlich soll er spät Abends aus einem Laden gekommen sein – außer Atem und mit drei Packungen Zigaretten in der Hand.

Mediziner warnen, dass er sein Leben verkürzt und in Gefahr ist, einen Herzinfarkt zu erleiden, sollte er seinen Lebensstil nicht ändern.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!