Meghan Markle: „Nicht dünn genug, nicht hübsch genug“

Die Karriere-Anfänge der hübschen Schauspielerin waren alles andere als leicht

So begehrt und erfolgreich wie heute war Meghan Markle nicht immer. Zu Beginn ihrer Schauspielkarriere rannte die damals 20-Jährige von einem Casting zum nächsten. Doch man sagte ihr sie sei Das änderte sich jedoch schlagartig, als Meghan 2011 eine Rolle als Anwaltsgehilfin in Heute ist die 36-Jährige eine gefragte Schauspielerin, im Mai 2018 wird sie Prinz Harry heiraten.

Meghan Markle, 36, ist eine bildschöne Frau, bei der nicht nur Prinzen Schlange stehen dürften. Doch was die Verlobte von Prinz Harry, 33, in einem Interview offenbarte, können wir kaum glauben!

Meghan Markle: Männer und Frauen sind verrückt nach ihr

Ihr fabelhaftes Aussehen ist mittlerweile schon fast ihr Markenzeichen geworden – Meghan Markle, die Verlobte des begehrtesten Prinzen Großbrittaniens, verdreht nicht nur in der Anwaltsserie "Suits" den Männern den Kopf, sondern ist auch zur Mode-Ikone zahlreicher Frauen geworden – was Meghan trägt, ist seit der Verlobung innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Und auch ihre Nase würden sich viele Frauen gleich mit einpacken, denn laut Schönheits-Docs ist die Nachfrage nach der „Markle Nase“ im letzten halben Jahr immens gestiegen.

„Nicht dünn genug, nicht hübsch genug“

Doch das war nicht immer so. Denn zu Beginn ihrer Schauspielkarriere musste die heute 36-Jährige herbe Rückschläge einstecken, diverse Rollen blieben ihr verweigert. Der Grund dafür war ihr Aussehen, wie die US-Amerikanerin vor zwei Jahren dem Magazin "Darling" in einem Brief offenbarte.

In einem Online-Beitrag schilderte Meghan ihren schweren Einstieg ins Film-Business. Damals musste die 20-Jährige von Casting zu Casting laufen, Jobs blieben jedoch aus.

Nicht dünn genug, nicht hübsch genug, nicht ethnisch genug,

bekam die Schauspielerin laut eigener Aussage des öfteren zu hören. Dass die Filmindustrie in Hollywood extrem oberflächlich ist und die Konkurrenz groß, musste sie am eigenen Leib erfahren. Gut nachvollziehbar, dass derart verletztende Aussagen stark am Selbstbewussten der jungen Meghan nagten.

(Quelle: ddp)

„Du musst wissen, dass du genug bist.“

Doch eine Begegnung mit der bekannten Casting-Agentin April Webster veränderte ihr Leben für immer. „Du musst wissen, dass du genug bist“, habe sie mitten in einer Szene zu ihr gesagt. "Weniger Make-up, mehr Meghan." Mit ihrer Rolle als Anwaltsgehilfin in der Erfolgsserie "Suits" hatte Meghan dann ihren großen Durchbruch. Der Rest ist Geschichte.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!