„Mein Held, mein König, mein Ein und Alles": Michelle Dockerys Trauerrede an John Dineen

Die „Downton Abbey"-Schauspielerin sang für ihren verstorbenen Verlobten „The Folks on the Hill"

Bewegende Trauerrede: Michelle Dockery nahm gestern von ihrem geliebten Verlobten John Dineen Abschied.  John Dineen und Michelle Dockery waren seit 2013 ein Paar. „Er war mein Freund, mein König, mein Held, mein Ein und Alles Michelle Dockery (4.v.r.) ist Star der beliebten britischen Adelsserie „Downton Abbey Michelle Dockery trauert um ihren Verlobten.  In „Downton Abbey

Herzzerreißender Abschied von ihrem Verlobten: „Downton Abbey"-Star Michelle Dockery, 34, hat gestern, 16. Dezember, ihrem verstorbenen Lebensgefährten John Dineen mit einer bewegenden Trauerrede gedacht. Den 34-Jährigen nannte sie darin „mein Held, mein König, mein Ein und Alles". 

Letzter Song für ihren John Dineen

Die „Irish Independent" berichtet von der Trauerfeier in Cork, bei der die trauernde Michelle Dockery den Song „The Folks on the Hill" vom Altar gesungen habe. Dockery gestand den Gästen der Zeremonie, dass sie das Lied häufig ihrem Verlobten vorgesungen habe, dass sie aber mit sich gehadert habe, ob sie es auf der Beerdigung singen solle oder nicht. Letztendlich habe sie sich fürs Singen entschieden, da John Dineens Vater „genauso überzeugend sei wie sein Sohn."

„Er war mein Freund, mein König, mein Held, mein Ein und Alles"

In der „St. James"-Kirche im irischen Ort Ballinora bei Cork erzählte die als „Lady Mary" bekannte Schauspielerin, dass John Dineen ein außergewöhnlicher Mann war, dessen Charme legendär gewesen sei. Ob bei seiner Arbeit oder in seinem persönlichen Leben, war John extrem loyal", sagte sie. Und ergänzte: „Wenn du John auf deiner Seite hattest, konntest du immer auf ihn zählen." 

Es war mir eine Ehre, John gekannt zu haben. Ihn zu lieben und von ihm geliebt zu werden. Er war mein Freund, mein König, mein Held, mein Ein und Alles. Wir feiern ihn, wir ehren ihn, und wir werden ihn vermissen. 

Wie die irische Zeitung weiter berichtet, wurden Geschenke für John Dineen am Altar niedergelegt - unter anderem Dineens liebste Spielzeuge aus der Kindheit wie ein Stofftier-Affe, ein Rugby-Shirt und eine Krawatte, die seinen Erfolg im Berufsleben symbolisierte. 

Die Hochzeit konnte nicht mehr stattfinden

Michelle Dockery und John Dineen waren seit 2013 ein Paar, nachdem sie von „Downton Abbey"-Co-Star Allen Leech einander bekannt gemacht worden waren. Vor 15 Monaten war eine seltene Krebs-Art bei dem PR-Berater aus Irland diagnostiziert worden. Die geplante Hochzeit und ein letztes gemeinsames Weihnachten blieb ihnen verwehrt: Der 34-Jährige starb am 13. Dezember in einem Hospiz bei Cork - mit seiner Verlobten an seiner Seite.