Mel B: Sie soll 50 Millionen verprasst haben und pleite sein

Derzeit lässt sich das ehemalige "Spice Girl" von Stephen Belafonte scheiden

Mel B, 42, steckt aktuell mitten im Scheidungskrieg von Stephen Belafonte, 42. Doch damit nicht genug! Vor Gericht kam nun raus, dass das ehemalige "Spice Girl" doch tatsächlich pleite ist!

Im Scheidungskrieg von Mel B und Stephen Belafonte kamen nun überraschende Details ans Tageslicht. Das ehemalige "Spice Girl" soll in den letzten Jahren unfassbare 50 Millionen Dollar, also rund 44 Millionen Euro, ausgegeben haben. Dank dieser Unsumme an Ausgaben sei die einst erfolgreiche Sängerin nun tatsächlich pleite, 1250 Dollar sollen sich aktuell noch auf ihrem Konto befinden.

Pleite trotz DIESEM Gehalt?

Angeblich verdiene Mel B rund 200.000 Dollar im Monat, vor allem durch ihren Juroren-Job bei "America's Got Talent" komme diese große Summe zusammen. Dank ihres abgehobenen Lebensstiles habe die Sängerin es aber dennoch geschafft, ihr ganzes Geld zu verprassen. Wie schlimm es wirklich ist, macht eine Anwältin vor Gericht deutlich: "Am Jahresende hatten beide kein Geld mehr übrig, um überhaupt die Steuern zu bezahlen."

Stephen Belafonte verdient gar kein Geld

Um ein wenig Geld zu verdienen, soll das ehemalige Ehepaar die gemeinsame Villa verkaufen, die bringe rund acht Millionen Dollar ein. Ein weiteres Problem an den Geldsorgen der beiden ist die Tatsache, dass Stephen Belafonte gar kein Geld verdient und sich auf dem Einkommen seiner Exfrau ausruht, vor Gericht forderte er Unterhaltszahlungen von Mel B, diese kann sie laut eigener Aussage jedoch nicht leisten.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News