Melanie Müller: Bittere Abrechnung - "Krank"

Die "Promis unter Palmen"-Kandidatin teilt aus

Melanie Müller, 32, reicht’s! Die Ballermann-Sängerin äußerte sich im Netz zum Eklat in der ersten "Promis unter Palmen"-Folge - und fand deutliche Worte!

Melanie Müller teilt nach "Promis unter Palmen"-Eklat aus

Selten sorgte eine TV-Show nach der ersten Folge für so viele Schlagzeilen, wie die aktuelle Staffel von "Promis unter Palmen". Vor wenigen Tagen flimmerte die erste Episode über die Mattscheiben und sorgte für Fassungslosigkeit und Entsetzen. Der Grund: Prinz Marcus von Anhalt! Der 54-Jährige äußerte sich gegenüber Katy Bähm und in Anwesenheit aller anderen Promis - und Kameras - diskriminierend und homophob.

Nachdem sich etliche Promis, wie Jasmin Herren, Olivia Jones oder Riccardo Simonetti öffentlich geäußert und Kritik geübt hatten und ein riesiger Shitstorm über dem verantwortlichen Sender Sat.1 hereingebrochen war, zog der Konsequenzen und löschte die besagte "Promis unter Palmen"-Folge von seiner Online-Plattform Joyn.

Mehr zu "Promis unter Palmen" liest du hier:

 

Melanie Müller rechnet mit Prinz Marcus ab: "Fremdschämen"

Für "Promis unter Palmen"-Kandidatin Melanie Müller ist es damit aber offenbar noch nicht getan. Die Ballermann-Sängerin rechnete mit einem krassen Instagram-Post mit ihrem ehemaligen Mitstreiter Prinz Marcus von Anhalt ab:

Oh man, letzten Montag im TV: Homophobie löst in mir Fremdschämen aus (…) Marcus hatte demnach, Zitat:'extreme Angst vor bestimmten Objekten oder Situationen‘ am Abend in Thailand. Aber vor wem oder was hatte er denn eigentlich Angst? Vor Katy? Vor ihrer schillernden Präsenz? Dem Konflikt, dem augescheinlichen Vamp doch irgendwann wild erliegen zu wollen? Oder vielleicht doch vor zu viel Zuneigung? Oder insgeheim vor SICH, bei seiner Affinität zu ausschweigenden Extremen?

lauten die Worte von Melanie Müller, zu denen sie ein Selfie von sich postete.

Melanie Müller: Marcus war "Tiefpunkt" der "Promis unter Palmen"-Folge

Weiter schreibt sie: "Dass Marcus’ Aussagen der Tiefpunkt unserer ersten Folge war, ist unumstritten. Aber eben auch ein trauriges Beispiel für aktuell gelebte Homophobie. Irgendwie habe ich nach diesen Zeilen das Gefühl, dass Homophobie eine bedauernswerte Krankheit ist. Hört sich für mich auf jeden Fall krank an."

Ein starkes Posting, für das Melanie Müller innerhalb kürzester Zeit etliche Likes, unter anderem beispielsweise von Julian F. M. Stoeckel oder Hubert Fella, bekam. Auch wir sagen: Daumen hoch!

"Promis unter Palmen" läuft immer montags um 20:15 Uhr in SAT.1 und bei Joyn.

Wie findest du das Statement von Melanie Müller?

%
0
%
0