Melissa Damilia: Nutzt Leander sie nur aus?

Er soll ein falsches Spiel spielen

Der Unternehmer Leander Sacher, 23, soll eigentlich ganz anders sein, als er sich im TV darstellte ...

"Bachelorette"-Melissa Damilia: Leander bekam die letzte Rose

Diese Liebe steht unter keinem guten Stern! Gerade erst gab "Die Bachelorette" Melissa Damilia ihre letzte Rose an Leander Sacher, da müssen die beiden schon viel Kritik einstecken. Der Aachener gab sich in der Show als zurückhaltend und schüchtern – alles nur gespielt?

Das behauptet jetzt zumindest seine Ex- Affäre Danijela Dolic. Die "Temptation Island"-Teilnehmerin ist jedenfalls fest davon überzeugt:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sein Verhalten für die Kameras extrem fälschend war. Er ist nicht der Ruhige, Brave, wie es im TV dargestellt wird, 

sagt sie.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Leander Sacher: Spiel er ein falsches Spiel?

Ganz im Gegenteil: Leander sei "eher der Draufgänger, der Nichts anbrennen lässt". Ups! Wollte der Jungunternehmer durch "Die Bachelorette" einfach nur berühmt werden? Unklar. Aber auch Melissas Ex (und Leanders Kumpel) Richard Heinze deutete kürzlich so etwas an: "Ich habe mir nicht vorstellen können, wenn die beiden aufeinandertreffen, dass das in irgendeiner Form matchen könnte."

Außerdem sei es klar, dass Leander "das eine Weile durchzieht, wenn er es anfängt." Eine Weile? So lange, bis seine Instagram-Follower und die Werbe-Deals immer mehr werden? Ganz schön fies, sollte das tatsächlich sein Plan sein!

Text: Julia Liebing

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!