Menderes Bagci: „Ich therapiere mich selbst“

Wurde der amtierende „Dschungelkönig“ sexuell missbraucht?

Der amtierende Dschungelkönig Menderes Bagci, 31, schürt mit seiner gerade erschienenen Biografie „Never Give Up“ einen schlimmen Verdacht.

Dort schreibt er über die Begegnung mit einem fremden Mann:

… dann fragte er mich, ob ich nicht mit ihm kommen will. Ich weiß auch nicht mehr, was passiert ist.

Menderes therapiert sich selbst

Wurde der Sänger etwa sexuell missbraucht? Das wäre vielleicht eine Erklärung für sein unsicheres Auftreten und seine ständigen Beauty-Eingriffe.

IN sprach mit dem Sänger über eine mögliche Psychotherapie, doch Menderes meint:

Ich weiß genau, wo meine Baustellen sind und therapiere mich selbst.

Die ganze Story lest ihr ab Donnerstag, 8. September 2016, in der neuen IN.