Met-Gala 2018: Rihanna als sexy Papst - und das Netz flippt aus!

Die Sängerin sorgte für den himmlischsten Auftritt in New York

Bei der diesjährigen Met-Gala in New York stand alles im Zeichen von „Himmlische Körper: Mode und die katholische Phantasie“. Ein Promi, der besonders heilig ausssah, war Rihanna, 30. Denn die Sängerin entschied sich, als Papst über den roten Teppich zu laufen. Und stahl damit allen die Show!

Unfassbarer Auftritt von Rihanna bei Met-Gala in New York 

Bei der diesjährigen Met-Gala drehte sich alles rund um das Thema Religion. Und ein Star erwies sich als eine der himmlischsten Körper des Abends. Denn die Aufmerksamkeit war am Montagabend, 7. April, auf niemand Geringeres als auf den Papst - oder in diesem Fall Rihanna - gerichtet. 

Rihanna ist bekannt dafür, auf der wohl angesagtesten Spendengala in New York für Aufsehen zu sorgen. Kein Wunder, dass sie mittlerweile als Königin der Met-Gala bezeichnet wird. Denn für Understatement war RiRi noch nie berühmt. Der Entertainment-, Fashion- und Beauty-Mogul, der zusammen mit Anna Winter, Amal Clooney und Donatella Versace am Montagabend die Moderation führte, zollte dem Papst letzte Nacht in einem atemberaubenden Kleid von Maison Margiela Tribut, mit einer päpstlichen Tiara, die an jene erinnert, die die Päpste vom Mittelalter bis in die 1960er Jahre trugen.

 

 

Das trägerlose, handbestickte Kleid, dass das Thema „Himmlische Körper: Mode und katholische Phantasie" fest umschloss, war in hunderten von Perlen geschmückt. Rihanna stattete den Look mit einer Perlenkette und einer mit Juwelen geschmückten Kruzifix-Halskette aus.

Fans lieben Papst-Outfit von Rihanna 

Es ist nicht das erste Mal, dass die 30-Jährige mit ihrem Outfit die Met-Gala für sich gewinnen konnte. Aber das sexy Papst-Oufit könnte einfach alle ihren vorherigen Looks übertreffen. Kein Wunder, dass das Netz unseren neuen Fashion-Papst willkommen heißt.

Rihanna sah aus wie der heißeste Erzbischof auf dem Planeten,

kommentiert ein Twitter-User.

 

 

Ein anderer schrieb: „Ich glaube jetzt an einen Gott. Ihr Name ist Rihanna. Sie kann meine Perücke und mein Leben haben, wenn sie will.“

Plötzlich bin ich katholisch.

 

 

Ein anderer Fan ist der Meinung: „Rihanna ist also gekommen, um euch zu zeigen, wie ihr einem verrückten Thema folgt, da ihr nicht wisst, wie man den Anweisungen folgt.“ 

 

Wie gefällt dir das Outfit? Stimme unten ab! 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

 

 

Wie gefällt dir das Outfit?

%
0
%
0
Themen
Artikel enthält Affiliate-Links