Michael Bublé: Seine Frau spricht erstmals über krebskranken Sohn Noah

Die Zweifach-Mutter erleichtert: "Gott sei Dank geht es meinem Sohn gut"

Michael Bublé, 41, und seine Frau Luisana Lopilato, 29, machen eine schwierige Zeit durch: Im vergangenen November wurde ihr Sohn Noah mit Krebs diagnostiziert. Mittlerweile sei der Dreijährige jedoch wieder auf dem Weg der Genesung, wie der Sänger kürzlich auf Facebook mitteilte. Nun hat auch seine Liebste ihr Schweigen gebrochen. Bei einer Pressekonferenz sprach sie über den Gesundheitszustand ihres Sohnes und den Kampf gegen den Krebs.

Luisana Lopilato: So geht es ihrem Sohn Noah

Gott sei Dank geht es meinem Sohn gut

erklärte Lopilato dem US-Portal "Dailymail" zufolge bei der Konferenz in Argentinien, welche anlässlich ihres neuen Films stattfand. Ihr sei jedoch bewusst, dass die Genesung ihres Sprösslings ein langer Prozess sei und er sich weiterhin Untersuchungen unterziehen müsse. 

Sie und Michael Bublé seien "sehr glücklich"

Aber wir sind sehr glücklich. Wir freuen uns, an die Zukunft zu denken, zu sehen, wie unsere Kinder aufwachsen, 

so die Schauspielerin. Nach Noahs Krebsdiagnose hatten sie und Michael Bublé sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um für den Dreijährigen da zu sein. Bublé hatte hatte alle öffentlichen Auftritte und Konzerte abgesagt, seine Frau die Dreharbeiten zu ihrem Film "Those Who Love, Hate" unterbrochen. Mittlerweile sei sie jedoch zum Set zurückgekehrt

Offensichtlich versucht die Familie, ihren Alltag nun wieder aufzunehmen. Dennoch hat sich nach dem Krebs-Schock einiges in ihrem Leben verändert. Vor allem der Glaube an Gott habe ihr in der schwierigen Zeit Kraft gegeben. 

Ich wurde stark, damit mein Sohn gesund werden konnte, 

sagte die Schauspielerin.