Michael Schumacher: Sein Vater bricht sein Schweigen

Am 5. Dezember erscheint ein Kinofilm über die Formel-1-Legende

Michael Schumacher, 50, verunglückte am 29. Dezember 2013 beim Skifahren im französischen Mirabel. Sechs Jahre nach der Tragödie erscheint ein Kinofilm, der das Leben des Formel-1-Stars beleuchtet. Erstmals kommen auch seine Frau Corinna, 50, und sein Vater Rolf, 74, zu Wort.

Michael Schumacher: "Ihr könnt euch sicher sein, dass er in besten Händen ist"

Um Michael Schumacher am 3. Januar, zu seinem 50. Geburtstag, gebührend zu feiern, wurde eine App ins Leben gerufen, um Schumis Erfolge Revue passieren zu lassen. Neben der App konnten sich die Fans auch in einer Ausstellung in Köln an seine Erfolge zurück erinnern. Die legendären Errungenschaften von Michael Schumacher sollen nicht in Vergessenheit geraten.

Über seinen aktuellen Gesundheitszustand sagte Corinna vor einigen Monaten in einem offiziellen Statement nichts:

Ihr könnt euch sicher sein, dass er in besten Händen ist und wir alles Menschenmögliche tun, um ihm zu helfen. Bitte habt Verständnis, wenn wir uns nach Michaels Wünschen richten und ein so sensibles Thema wie Gesundheit, so wie früher auch immer, in der Privatsphäre belassen.

Im Film "Schumacher", der am 5. Dezember in die Kinos kommen soll, soll Corinna ihr Schweigen jedoch brechen und öffentlich über ihren Mann sprechen, heißt es.

 

Rolf Schumacher spricht erstmals über Michael

Sabine Kehm, die Beraterin von Familie Schumacher, bestätigte den Schumi-Film in einer Pressemitteilung:

Ein Film, der Erklärungen sucht und Antworten liefert, ohne dabei Schönfärberei zu betreiben. Der Name Michael Schumacher elektrisiert Menschen auf der ganzen Welt. Aber wer ist Michael Schumacher wirklich? Die Dokumentation zeichnet das Bild eines umjubelten Sporthelden, der seinen Werten stets treu blieb.

Nicht nur Ehefrau Corinna und seine Kinder Gina und Mick, sondern auch Vater Rolf sollen den Informationen zufolge in dem Kinofilm zu Wort kommen. Im Trailer, der bislang nur auf dem Filmfestival in Cannes zu sehen war, sagt Rolf laut "berliner-kurier.de":

Er hat schon als Kind gewusst, was er wollte. Das war kein Wunder, das war sein Können, was er sich selbst erarbeitet hat.

Ob die Familie auch über die Zeit nach Schumis Unfall sprechen wird, ist nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass die Doku "den kompromisslosen Formel-1-Fahrer, ehrgeizigen Jungen, pragmatischen Mechaniker und überzeugten Teamplayer, ebenso wie den Familienvater" beleuchten wird.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Michael Schumacher: Rührende Botschaft von Ehefrau Corinna

Benni und Dennis Wolter: Mieser Witz über Michael Schumacher