Michael Wendler: Gibt es doch ein Comeback?

Sein Manager hat "alles vorbereitet"

19.10.2020 15:00 Uhr

Michael Wendler, 48, verkündete vor wenigen Tagen seinen Ausstieg aus der diesjährigen DSDS-Jury, gesäumt von wilden Verschwörungstheorien über die Coronavirus-Pandemie. Der Medienrummel über dieses Thema ist kaum aufzuhalten. Jetzt äußert sich sein Manager dazu, dass ein Comeback trotz der letzten Vorkommnisse nicht ausgeschlossen sei!

Michael Wendler: Etliche Werbedeals platzen

Mit seinen neuen Einstellungen zur Corona-Pandemie verschreckte Michael Wendler nicht nur eingefleischte Fans, sondern vor allem einige seiner Kooperationspartner. Zuvor hatte seine Frau und erfolgreiche Influencerin Laura Müller ihn in diese Welt eingeführt und zusammen mit ihm diverse Produkte vermarktet.

Doch nachdem der Wendler sich auf die Seite der Verschwörungstheoretiker stellt, springen viele seiner Werbepartner ab. Was jedoch überrascht: Für die Beendigung der Kooperationsverträge spielen seine jüngsten Ansichten zur Corona-Pandemie eher eine untergeordnete Rolle!

Deswegen springen die Kooperationspartner ab

Michaels Manager Markus Krampe behauptet in Oliver Pochers Show "Pocher - Gefährlich ehrlich", dass ein Großteil seiner früheren Werbepartner statt mit seinem Zuwenden zu Verschwörungstheoretikern eher ein Problem mit Wendlers Attacke auf den Sender RTL haben.

Die Äußerungen seiner Einstellungen seien für viele Kooperationspartner in Bezug auf die Meinungsfreiheit hinnehmbar gewesen, jedoch hat er mit seinen Aussagen zu den deutschen Medien, und darunter RTL, für viele eine Grenze überschritten. Dies bestätigte sein Manager:

Dass er seinen Arbeitgeber angegriffen hat, dass er über 'DSDS' nicht mehr seine 'Werbeleistung' bringen kann, das war der eigentliche Grund.

Was nach diesen bestimmten und kryptischen Worten überrascht, ist, dass er anscheinend genau jene Aussagen bereut, so sein Manager. Dieser erwartet von seinem Klienten, dass er schnellstmöglich seinen Fehler persönlich dem Sender gegenüber eingesteht. Gibt es also vielleicht noch Hoffnung, dass die Karriere des Sängers doch noch nicht in Trümmern liegt?

Mehr zu Michael Wendler:

 

Manager glaubt an Comeback!

Für seinen Manager ist es klar: Das Ende von Michaels Karriere ist noch nicht gewiss! Mit Oliver Pocher sprach er am Donnerstagabend in seiner Show darüber, dass er versucht hat „zu retten, was zu retten ist“. Krampe telefonierte wohl diese Woche mit allen Partner und Rechtsanwälten, um die Situation zu analysieren und neue Handlungsempfehlungen zu definieren. Nach diesen Telefonaten ist Michaels Manager davon überzeugt, dass es für den Sänger noch eine Chance für ein Comeback gibt: 

Ich habe alles vorbereitet, der Ball liegt jetzt bei ihm.

Ob Michael sich wirklich dazu entschließt, seine Fehler einzuräumen und ein Comeback möglich ist, sei abzuwarten. Nach den Angaben seines langjährigen Managers und Freundes Markus Krampe bereue er schließlich bereits seinen Angriff auf RTL. Vielleicht legt der Sänger in den nächsten Tagen noch nach und überrascht viele mit einem Sinneswandel ...

Glaubst du, dass Michael Wendler nochmal ein Comeback feiern wird?

%
0
%
0