Michael Wendler: "Hatte Angst vor Menowin"

Überraschende Aussagen des Schlager-Stars

Michael Wendler, 47, und seine Freundin Laura, 19, mussten als zweites Paar das "Sommerhaus der Stars" verlassen, nachdem sich sämtliche Mitstreiter gegen sie verschworen hatten. Jetzt meldete sich der Schlagerstar noch einmal selbst zu Wort und teilte vor allem gegen Menowin Fröhlich, 31, aus ...

Michael Wendler: Alle waren gegen ihn

Eindeutig: Der Wendler und seine 28 Jahre jüngere Freundin waren nicht die beliebtesten im "Sommerhaus". Der Grund: Die Promi-Paare empfanden den Musiker als egoistisch und beleidigend. Der Wendler hatte nämlich zu Mitstreiter Roland Bartsch gesagt, dass seine Frau "hässlich" sei. Autsch!

Nach und nach zogen sich der Säbnger und die 19-Jährige zurück, verbarrikadierten sich in ihrem Zimmer - somit hatten ihre Mitbewohner erst recht gegen sich. Und obwohl sich Roland und Michael wieder vertragen hatten, setzte der "Goodbye Deutschland"-Star Michael auf die Nominierungsliste. 

Ich habe es nicht als Verrat empfunden, dass Roland für meinen Rauswurf gestimmt hat,

verriet der Wendler im "Bild"-Interview

Er hatte einfach Angst. Angst vor den Anderen. Er hat ja Willis erste Mobbing-Attacke abbekommen, war danach ein gebranntes Kind.

 

"Wir hatten wirklich zum Teil Angst vor den anderen"

Willi Herren und Menowin hatten kurz vor der Entscheidung auf Roland eingeredet, Michael rauszuwählen.

Der Wendler ließ die Machenschaften der anderen über sich ergehen und gestand jetzt im Interview sogar, dass er sich bewusst nicht mit Menowin anlegen wollte.

Und mal ehrlich, wenn Menowin, der ja jede Menge auf dem Kerbholz hat, da sitzt und dich böse anfunkelt, kriegst du Schiss. Und Roland hatte Schiss.

Michael offenbarte:

Man mag es ja nicht glauben, aber wir hatten wirklich zum Teil Angst vor den anderen. Willi, Elena oder Menowin, der versucht, Don Corleone aus 'Der Pate' zu imitieren. Da waren einige so aggressiv, es war kaum zu erklären! Deshalb wollten wir ja auch nicht mehr ins Haus zurück nach unserer Rauswahl und sofort mit dem Taxi weg.

Zu einer Versöhnung wird es zwischen den Streithähnen vermutlich nicht mehr kommen.

Doch beim großen Wiedersehen nach der Show treffen die Promi-Paare noch einmal aufeinander - wir dürfen gespannt sein, wie Menowin auf die Aussagen des "Sie liebt den DJ"-Interpreten reagiert.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Nach Mega-Zoff mit Willi Herren: Heftige Abrechnung bei Michael Wendler

Michael Wendler: Krasse Abrechnung mit RTL