Michael Wendler: "Laura hat nahezu alle Firmen verloren"

Nach dem DSDS-Skandal meldet sich der Schlagerstar zurück

Michael Wendler, 48, hat sein Schweigen gebrochen: Bei Instagram meldete er sich endlich ausführlich zu dem DSDS-Skandal - und offenbarte traurige Details über Ehefrau Laura Müller, 20!

Michael Wendler ist zurück!

Knapp einen Monat ist es her, dass Michael Wendler für einen Skandal gesorgt hat: Anfang Oktober erklärte der Musiker, nicht länger als DSDS-Juror arbeiten zu wollen und begründete seine Entscheidung mit Verschwörungstheorien zur Corona-Pandemie. Außerdem machte er den Medien, wie unter anderem RTL, den Vorwurf, "gleichgeschaltet und politisch gesteuert" zu sein.

Anschließend wurde es - zumindest bei Instagram und Co. - still um den 48-Jährigen - bis jetzt! In einer ganzen Reihe von Storys meldete sich der "Egal"-Interpret nämlich jetzt bei seinen Followern zurück, um einige Dinge klarzustellen. So sei er beispielsweise kein "Verschwörungstheoretiker" oder "Corona-Leugner", sondern zweifle lediglich einige Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie an.

Mehr zu Michael Wendler & Laura Müller:

 

Karriere-Aus? "Laura hat nahezu alle Firmen verloren"

Warum Wendler plötzlich zurückrudert? Unklar. Was ihm allerdings viel wichtiger zu sein scheint, ist der Imageschaden, den Ehefrau Laura Müller durch sein fragwürdiges Statement erlitten hat. In seiner Story offenbart er:

Was meiner Frau Laura wiederfahren ist, die ja wirklich mit meiner Person und meiner Aussage nichts zu tun hat, sie hat tatsächlich nahezu alle ihre Firmen verloren, denn sie ist selbstständig als Influencerin und die Firmen haben sich nahezu alle distanziert und das kann ich wirklich nicht verstehen. Nur als Beispiel: Wenn der Ehemann eine Bank ausraubt, muss doch die Ehefrau nicht auch in den Knast,

so der "Egal"-Interpret.

Er könnte die Unternehmen einfach nicht verstehen, da Laura nicht so denken würde, wie er: "Laura ist ein eigenständiger Mensch, Laura hat eine eigene Meinung und die hat sie auch vertreten. (…) Sie ist eine junge Frau, die völlig unpolitisch ist." Die 20-Jährige habe sich immer an alle Maßnahmen, wie die Maskenpflicht, gehalten, weshalb "ich es sehr unanständig finde, was man hier mit Laura gemacht hat", so Michael Wendler weiter.

Nachdem Michael Wendler vor vier Wochen sein Statement veröffentlicht hatte, forderten etliche Fans von mehreren Unternehmen, die Zusammenarbeit mit Laura Müller zu beenden. Einige drohten sogar, die Produkte zu boykottieren, sollten sich die Firmen nicht klar von der Influencerin distanzieren. Ein erheblicher Schaden für Laura.

Laura hat das nicht verdient, weil sie nichts getan hat,

meint der Musiker.

Ob Michael Wendlers Ansprache irgendetwas ändern wird, das bleibt allerdings abzuwarten ...

Was sagst du dazu, dass Laura fast alle Kooperationen verloren hat?

%
0
%
0