Michelle Hunziker über dunkles Kapitel ihrer Kindheit: "Hatte oft Angst"

Die beliebte TV-Moderatorin spricht offen über ihre traurige Vergangenheit

Gut gelaunt, symapthisch und strahlend schön - so kennen und lieben ihre Fans Michelle Hunziker.  Doch ihre Kindheit war nicht immer einfach, wie auch Michelles Mutter Ineke im Interview offenbarte. Michelle ist heute glückliche Mutter von Tochter Aurora aus der Ehe mit Eros Ramazotti ...  ... und der beiden Wonneproppen Sole und Celeste, deren Papa Tomaso Trussardi ist. 

In Ehemann Tomaso Trussardi, 33, und ihren drei Kids hat Michelle Hunziker, 39, ihr Familienglück gefunden. Über ihrer eigenen Kindheit lag allerdings ein dunkler Schatten: Ihr Vater Rudolf war Alkoholiker. Wie sehr das Michelle und ihrer Mutter Ineke damals zusetzte, darüber sprachen Mutter und Tochter jetzt offen wie nie im Interview mit "RTL Exclusiv". 

Michelle Hunziker spricht über ihre schwere Zeit

Ich habe meinen Vater sehr sehr geliebt. Er war in den Momenten, in denen er nicht getrunken hat, fantastisch,

stellt Michelle Hunziker im Gespräch mit RTL klar. Dennoch war es für die heute glückliche Mutter dreier Kinder (Aurora, 19, Sole, 2, und Celeste, 1) nicht immer einfach als Kind. Das Alkoholproblem ihres Vaters Rudolf - er verstarb 2001 - überschattete ihre ersten Lebensjahre. Und das, obwohl Michelles Mutter Ineke, 73, alles tat, um ihre Tochter soweit sie konnte, davor zu schützen.

"Ich habe es immer versteckt. Die haben wenig mitgekriegt", berichtet Ineke sichtlich bewegt im Interview. Eine "sehr schwere" Zeit für die gesamte Familie, wie auch Michelle bestätigt. 

"Ich fühlte mich verloren"

Ich hatte oft Angst. Ich fühlte mich verloren.

"Ich habe als Kind jedes Mal, wenn jemand aus der Familie ein Gläschen Wein in die Hand genommen hat, geweint", erinnert sich die hübsche Schweizerin heute noch gut. 

Heute ist Michelle Hunziker glücklich an der Seite ihres Mannes Tomaso Trussardi, dem sie 2014 in einer romantischen Zeremonie das Ja-Wort gab. Ihr Liebesglück krönten die Geburten ihrer zwei kleinen Töchter. Dass der Geschäftsführer des italienischen Modekonzerns Trussardi der Richtige nach der gescheiterten Ehe zu Eros Ramazotti war, das erkannte die sympathische Moderatorin schnell: 

Dann kam Tomaso. Der wusste genau, was er wollte: Familie, heiraten ... Das hat mich erobert,

erzählt Michelle, strahlt dabei über das ganze Gesicht und lässt keinen Zweifel daran, dass dieses traurige Kapitel ihrer Vergangenheit längst abgeschlossen ist.