Miley Cyrus: Das ist der süße Grund für ihre VMA-Absage

Die Sängerin kuschelte mit Beagle Barbie und hatte ein Date mit Mutter Tish

Miley Cyrus kuschelte lieber mit Beagledame Barbie anstatt bei den VMAs aufzulaufen. Miley Cyrus besuchte abends mit Mutter Tish Cyrus das Soho House in Malibu. Miley Cyrus moderierte 2015 die MTV Video Music Awards.

Vor einem Jahr stand Miley Cyrus, 23, noch als Moderatorin der VMAs 2015 höchstpersönlich auf der Bühne - dieses Jahr glänzte sie bei den MTV Video Music Awards mit Abwesenheit. Und das aus einem ganz bestimmten Grund: Die Sängerin hatte ein süßes Date, wie sie ihren Fans verriet.

Keine Spur von Miley

Während sich die Großen des Musikbusiness bei den MTV Video Music Awards in New York versammelten, fehlte von einer Sängerin jede Spur: Miley Cyrus stand nicht auf der VMA-Gästeliste und hatte andere Pläne für ihren Sonntagabend.

Cyrus entschuldigt sich bei Fans

Auf Instagram lüftete Miley das Geheimnis und teilte ein Bild mit Hundedame Barbie im Arm und schrieb witzelnd:

Sorry, ich schaffe es nicht zu den VMAzzz. Ich bin zu beschäftigt zu Hause mit Yoga und mit meinen Hunden zu kuscheln.

Dinner-Date mit Mama

Während die Fans Mileys Absage mit dem Hashtag „nomileynovmas“ betitelten, machte sich die Sängerin später einen schönen Abend mit Mutter Tish im Soho House in Malibu, wo sie einige Tage zuvor noch mit ihrem Verlobten Liam Hemsworth gesichtet wurde.

Obwohl die Sängerin erst 2015 die VMAs in Los Angeles moderierte, ist ein Jahr danach nicht mehr viel übrig von ihrem schrillen provokanten Look. Inzwischen lässt Miley ihre Haare wieder wachsen und auch bei ihren Outfits verzichtet sie auf zu viel nackte Haut.

 

 

Sorry I can't make it to the VMAzzz I am toooo busy at home doing yoga & making out w my dogs! 👅💖✌️

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am

Seht im Video alle Gewinner der VMAs 2016: