Mit 61 Jahren: „Titanic“-Star Bill Paxton ist mit 61 Jahren gestorben!

Der Schauspieler starb aufgrund von Komplikationen während einer OP

Schon wieder trauert Hollywood um einen großen Schauspieler: Bill Paxton (✝61), der durch Filme wie „Titanic“ und „Alien“ weltweite Berühmtheit erlangt hatte, ist aufgrund von Komplikationen während einer Operation an seinem Herzen ums Leben gekommen.

Todesursache Herzversagen

Wie das Onlineportal „TMZ“ jetzt berichtet, starb Bill Paxton bereits am Samstag, 25. Februar. Das Herz des preisgekrönten Schauspielers soll während einer Operation versagt haben.

Sein Tod wurde von einem Pressesprecher der Familie offiziell bestätigt:

Mit schwerem Herzen müssen wir bekanntgeben, dass Bill Paxton aufgrund von Komplikationen während einer OP gestorben ist. Wir bitten darum, den Wunsch der Familie nach Privatsphäre zu respektieren, während sie den Verlust ihres geliebten Ehemanns und Vaters betrauern.

Der 61-Jährige hinterlässt seine Frau Louise Newbury und seine beiden Kinder James und Lydia.

Bill Paxton und seine größten Erfolge

Bereits im Alter von 18 Jahren war Paxton nach Los Angeles gekommen, um seinen großen Traum von einer Karriere als Schauspieler wahr zu machen. Mit 21 zog er nach New York, wo er zwei Jahre lang studierte. Anschließend kehrte er wieder in die Traumfabrik zurück.

Unter anderem war der zweifache Vater in Terminator, Apollo 13 und Twister" zu sehen. Seine Rolle des „Brock Lovett“ im Oscar-prämierten Film Titanic, gehört zu seinen größten Errungenschaften.

Wir wünschen der Familie des Verstorbenen viel Kraft in dieser schweren Zeit.