Motsi Mabuse: Heimliche Hochzeit mit den Familien

Nur wenige Wochen nach der Verlobung hat sie geheiratet

Motsi Mabuse, 36, hat ihrem Verlobten Evgenij Voznyuk, 33, in einem Standesamt in Frankfurt das Jawort gegeben. Die Feierlichkeiten selbst könnten auf Mallorca stattgefunden haben.

Motsi Mabuse hat es getan: Sie hat ihrem Freund, dem Tänzer Evgenij Voznyuk, das Jawort gegeben. Schon am Mittwoch, dem 21. Juni, heirateten die beiden standesamtlich in Frankfurt. Seit 2015 sind sie ein Paar und das, obwohl sich die beiden schon seit zehn Jahren kennen. Auch wenn es lange gedauert hat, bis es gefunkt hat, dann ging alles ganz schnell.

Neuer Nachname für Motsi Mabuse

Die "Gala" berichtet weiter, dass die ganze Familie vor Ort war – ihre aus Südafrika und seine aus der Ukraine. Bei der Trauung waren auch nur die Verwandten anwesend. In einer emotionalen Zeremonie gaben sich die beiden nicht nur das Jawort, Motsi Mabuse nahm auch noch den Nachnamen ihres Mannes an: "Ich trage einen Doppelnamen: Mabuse-Voznyuk. Aber in der Öffentlichkeit werde ich weiterhin nur Mabuse heißen. Ich wollte Evgenij zeigen, dass ich ganz und gar zu ihm stehe. Zu uns stehe."

Hochzeit auf Mallorca?

Die standesamtliche Zeremonie fand in Frankfurt statt. Aber könnte es sein, dass die Feierlichkeiten mit Freunden am Samstag auf Mallorca stattfanden? Die berichtet zumindest die "Bild". Weiter will die Zeitung wissen, dass der Dresscode weiße Kleidung voraussetzte, nicht nur die Braut strahlte also in der Farbe. Außerdem soll bei den Feierlichkeiten unter anderem "Let's Dance"-Tänzer Christian Polanc anwesend gewesen sein. Bilder von dem besonderen Tag gibt es noch nicht, wir freuen uns aber schon auf die romantischen Schnappschüsse.

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!