Münster: So emotional reagieren die „Tatort“-Stars

Jan Josef Liefers und Axel Prahl äußern sich zu der Amokfahrt

Am 7. April fuhr ein Kleinbus in Münster in eine Menschenmenge. Die „Tatort“-Darsteller Jan Josef Liefers und Axel Prahl vom Münsteraner „Tatort“ reagierten schockiert auf ihren Social Media Kanälen.

Jan Josef Liefers: “Bilder brechen mir das Herz“

Ganz Münster ist in Schockstarre: Bei der Amokfahrt sind zwei Menschen gestorben, viele weitere verletzt. Die beiden „Tatort“-Kommissare von Münster sprachen den Angehörigen ihr Beileid aus. Jan Josef Liefers schrieb auf Twitter:

Erste Bilder und Nachrichten aus Münster brechen mir das Herz. Einer der friedlichsten und freundlichsten Orte, die ich kenne – trotz dieses kranken Anschlags. Meine Gedanken sind bei allen Münsteranern, besonders den Toten und Verletzten, ihren Freunden und Angehörigen.

„Tatort“-Star Axel Prahl „schockiert“

Bei Facebook äußerte sich auch Axel Prahl zu dem Anschlag:

Ich bin schockiert und traurig. Ich wünsche den Familien und Angehörigen der Opfer jetzt ganz viel Kraft und den Verletzten eine hoffentlich schnelle und vollständige Genesung. Wir denken an Euch. Münster, bleib wie du warst und wie wir dich lieben: offen, friedlich, freundlich stark und stolz. Lass dich jetzt nicht unterkriegen.

Er ruft außerdem dazu auf, Blut zu spenden.

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Shop den Look: