Nach Affären-Eklat: Pietro Lombardi nimmt Sarah sogar in Schutz

Wahre Größe? Der Sänger verteidigt seine Noch-Ehefrau auf Facebook

Pietro Lombardi bezieht Stellung zu den Anfeindungen gegen seine Noch-Ehefrau.  Auch nach der Trennung von Sarah Lombardi verliert Pietro kein schlechtes Wort über seine Ex.  Sarah und Pietro Lombardi gehen nach fünf gemeinsamen Jahren ab sofort getrennte Wege. 

Sie soll ihn belogen und betrogen haben - und doch scheint Pietro Lombardi, 24, nach wie vor hinter seiner Noch-Ehefrau Sarah Lombardi, 24, zu stehen. Das beweist ein neues Facebook-Statement des Sängers, in dem er für die Mutter seines einjährigen Sohnes Alessio Partei ergreift. 

Pietro Lombardi stellt sich vor Sarah

Liebevoll küsst er seinen Sohnemann Alessio auf die Wange: Pietro Lombardi macht in seinem neuesten Posting ganz deutlich, worin derzeit seine Prioritäten liegen. Nach der öffentlich gemachten Trennung von Sarah Lombardi scheint sich der 24-Jährige ganz auf das Wohl seines Kleinen zu konzentrieren. Kein böses Wort verliert der Ex-DSDS-Star über seine angeblich untreue Frau, die ihn gerüchteweise über Jahre hinweg betrogen haben soll.

Dass sich Sarah Lombardi bislang weder zum Liebesaus noch zu den Affären-Spekulationen geäußert hat, lässt die Gerüchteküche ins schier Unermessliche hochkochen. Nicht nur das: Sarahs Schweigen werten viele Fans als stilles Schuldeingeständnis. Längst ist ein erbitterter Shitstorm gegen den einstigen DSDS-Liebling losgebrochen, den im Zaum zu halten wohl keiner mehr imstande ist. 

"Und bitte Sarah hier nicht beleidigen"

Dass aber ausgerechnet Ex-Liebe Pietro die 24-Jährige in Schutz nimmt, mutet dann doch überraschend an. In seinem Kommentar zu seinem Posting ruft er seine Fans dazu auf, Rücksicht zu nehmen.

Und bitte Sarah hier nicht beleidigen. Sie ist und bleibt eine super Mama für Alessio und das zählt !!!!!! Danke,

schreibt Pietro Lombardi an seine Anhänger. Offenbar kann der vermeintlich betrogene Ehemann sehr wohl zwischen seinen Ehe-Problemen und Sarahs Fähigkeiten als Mutter unterscheiden. 

 

 

 

"Pietro, wach auf"

Für seine ehrenwerten Worte erntet Pietro von seinen Fans entsprechend zahlreiche Respektbekundungen.

Ich finde das so lieb, dass du sie trotzdem noch in Schutz nimmst. Ihr werdet das schon irgendwie schaffen, dass es für euch drei passt

und

Du bist echt klasse, Pietro. Ich könnte das nicht. Sie hat dir Hörner aufgesetzt und du bist noch immer so nett,

so zwei von vielen weiteren positiven Kommentaren.

Doch es werden auch kritische Stimmen laut ... "Pietro, wach auf. Sie hat dich die ganze Zeit verarscht. Warum verteidigst du sie?", will einer wissen. 

Schon traurig, dass du dich immer noch für sie einsetzt... Sie hat dich immer noch voll im Griff. Werde erwachsen,

meint ein anderer. 

Was hältst du von Pietros Statement?

%
0
%
0