Nach "Bachelorette"-Finale: Jetzt spricht Melissa Klartext

"Das ist nicht mehr normal"

Seit sich Melissa Damilia, 25, in der Nacht der Rosen für Leander Sacher, 22, entschieden hat, kursieren zahlreiche Gerüchte über die Bachelorette. Jetzt räumt sie mit den krassen Behauptungen auf.

"Die Bachelorette": Melissa packt nach dem Finale aus

Eigentlich sollte Melissa Damilia gerade die schönste Zeit mit ihrem "Bachelorette"-Auserwählten Leander Sacher verbringen. Doch die Netz-Gemeinde machte ihr offenbar einen Strich durch die Rechnung. Täglich wurde sie mit krassen Gerüchten konfrontiert. In einer Instagram-Fragerunde platzte ihr darum jetzt der Kragen.

Unter anderem behaupteten viele Follower, Melissa sei schwanger. Völliger Unsinn, wie die Bachelorette sagte: "Das habe ich jetzt tatsächlich schon öfter gelesen, und ich denke mir so: Nein. Ich stand vielleicht ein bisschen unvorteilhaft. Vielleicht hat mich das Kleid ein bisschen dicker wirken lassen."

Kurze Zeit später wurde sie dann gefragt, ob sie stattdessen extrem abgenommen habe. Für Melissa gehen die vielen Kommentare über ihren Körper zu weit:

Vor ein paar Stunden war ich noch schwanger. Wenn nur noch nach Äußerlichkeiten beurteilt wird, dann ist das nicht mehr normal, sondern Body-Shaming!

Mehr zu Melissa:

 

Melissa Damalia: Beauty-OP nach "Bachelorette"-Finale?

Doch mit Behauptungen über ihre Figur nahm die Gerüchteküche noch lange kein Ende. Weil Melissas Nase auf einigen Aufnahmen aktuell schmaler wirken soll, meinten viele User, die 25-Jährige habe sich unter's Messer gelegt. Doch hat sie wirklich eine Beuty-OP hinter sich? Melissa sprach Klartext:

Da diese Frage jetzt wirlich oft gestellt wurde: Nein.

Klare Worte. Und auch in der Augen-Partie hat Melissa nichts machen lassen, wie sie bestätigte. Jegliche Veränderungen, die ihre Follower hier wahrnehmen wollten, hätten einen einfachen Grund: "Make-Up".

Glaubst du, dass die Gerüchte um Melissa jetzt ein Ende nehmen?

%
0
%
0