Nach „DSDS“-Aus: 2. Chance für Favoritin Angel Flukes

Die Britin darf bei Vanessa Mais Tour als Support Act auftreten

In der letzten Folge des Recalls bei „Deutschland sucht den Superstar“ gab es am Samstag, 9. April, einige Überraschungen. Die besten Talente kämpften um den Einzug in die Top 10. Besonders das emotionale Duett von Prince und Anita rührte die Jury zu Tränen. An dieses hohe Niveau schaffte es Angel Flukes, 27, leider nicht anzuknüpfen. Seit den Castings gehörte sie zu den großen Favoriten, jetzt scheiterte die brünette Schönheit allerdings kurz vorm Ziel. Jurorin Vanessa Mai, 23, scheint aber noch immer von ihrem Schützling überzeugt und gab ihr jetzt eine zweite Chance.

Bei „DSDS“ werden nicht länger perfekte Sänger gesucht

Eine gute Stimme ist nicht alles - diese Erfahrung musste jetzt auch „DSDS“-Kandidatin Angel Flukes machen. Schon im Casting fiel die 27-Jährige mit ihrem außergewöhnlichen Gesangstalent auf und bekam dafür von Vanessa Mai ihre goldene CD. Mit großem Ehrgeiz kämpfte sie sich Runde für Runde weiter. Das kam allerdings nicht bei allen Juroren gleich gut an. Für Michelle, 44, war sie von Anfang an zu perfekt. Dies ist auch der Grund, warum Angel es nicht in die Top 10 schaffte.

Große Geste von Vanessa Mai

Auch wenn ihr Weg bei DSDS zu Ende ist, muss die Britin ihren Traum von der Gesangskarriere aber nicht aufgeben. Eine Person steht nach wie vor zu ihr: Vanessa Mai. Und die hat sich jetzt eine ganz besondere Überraschung für Angel ausgedacht.

Angel, meine goldene CD, ist leider bei DSDS ausgeschieden.. Ich hab aber eine tolle Nachricht: Ich möchte Angel gern auf ihrem weiteren Weg etwas begleiten und damit ein bisschen von meinem Glück weitergeben! Deshalb habe ich sie eingeladen, am 10.10.16 bei meiner „Für dich“-Tour als Support Act im Friedrichstadtpalast in Berlin aufzutreten!

 

 

 

Von der Großzügigkeit des Schlagerstars sind auch die Fans begeistert. Viele empfanden die Entscheidung der Jury als unverständlich. Wir sind uns allerdings sicher: Angel wird ihren Weg auch ohne „Deutschland sucht den Superstar“ sicher meistern.