Nach DSDS-Aus: Pietro Lombardi enthüllt neue Pläne

Wie geht es bei dem Sänger jetzt weiter?

Das DSDS-Aus von Pietro Lombarid, 28, kam für viele Fans überraschend. Jetzt verrät der Ex-Juror, was seine zukünftigen Pläne abseits der Casting-Show sind.

Pietro Lombardi über seine Zukunft nach DSDS

Bei DSDS ändert sich in der nächsten Staffel alles. RTL hat sich bei der Jury offenbar eine Komplett-Sanierung vorgenommen: Bis auf Chef-Juror Dieter Bohlen, 66, müssen nämlich alle gewohnten Gesichter ihre Stühle räumen. Nachdem Xavier Naidoo, 48, schon während der letzten Staffel wegen Rassismus-Vorwürfen rausgeworfen wurde, verabschieden sich nun auch Tänzerin Oana Nechiti, 32, und Pietro Lombardi. Besonders der Abschied von Letzterem sorgte bei Fans für einen Aufschrei, denn der "Senorita"-Interpret galt als absoluter Zuschauer-Liebling.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi) am

 

Doch während seine Fans noch trauern, hat Pietro schon ganz neue Pläne. Offenbar will sich der Sänger vorerst nicht auf seine Karriere, sondern auf sein Privatleben konzentrieren.

Das nächste große Projekt bei mir ist: Ein neues Haus kaufen,

sagt er in seiner "Instagram"-Story. Dabei möchte Pietro sich diesmal ein absolutes Traumhaus schaffen und Fehler, die er bei seinem ersten Haus gemacht hat, nicht wiederholen: "Und da freu ich mich drauf, denn ich möchte es wirklich schön haben."

Mehr zu Pietro Lombardi:

 

 

 

Pietro Lombardi: Apell an DSDS-Fans

Neben dem neuen Projekt sprach Pietro Lombardi auch noch sein DSDS-Aus an - insbesondere die krassen, enttäuschten Reaktionen seiner Fans.

Das ist mir noch ganz wichtig: Team Lombardi ist keine Hass-Community, natürlich könnt ihr auf den DSDS-Seiten schreiben 'Schade, dass Pietro nicht dabei ist', aber keine bösen Sachen.

Die Hass-Kommentare, die RTL nach seinem Rauswurf kassierte, möchte der Sänger so stoppen.

Bist du traurig über Pietros DSDS-Aus?

%
0
%
0