Nach "DSDS": Marco Angelini überzeugt Dieter Bohlen auch beim "Supertalent"!

Mit "Herz über Kopf" erhielt er einen Stern für die nächste Runde

Als Marco Angelini die "Supertalent"-Bühne betrat, erkannte Chefjuror Dieter Bohlen, 61, seinen Schützling sofort wieder. Denn die beiden Musik-Liebhaber waren sich bereits im Jahr 2011 durch Marcos Teilnahme bei "Deutschland sucht den Superstar" begegnet. Damals belegte er den vierten Platz. Wie weit der 30-Jährige es wohl in der Talentshow schaffen wird? Einen Stern für die nächste Runde hat Marco jedenfalls schon sicher!

Marco Angelini schaffte es bei "DSDS" 2011 unter die Top 4

"Ein Mann, der niemals aufgibt,

waren Dieter Bohlens ersten Worte, als Marco Angelini auf der "Supertalent"-Bühne vor ihm stand. Doch damit ist nicht gemeint, dass der Musiker sein großes Talent nicht bereits unter Beweis gestellt hat. Im Gegenteil: Vor vier Jahren war der Österreicher bereits bei "DSDS" mit von der Partie, erstaunte Publikum und Jury immer wieder aufs Neue, bis er es schließlich unter die letzten vier Kandidaten schaffte. Zum Sieg hat es dennoch nicht gereicht. Auch beim "Dschungelcamp" hat Marco Angelini teilgenommen. Nun will er sein Glück, beim "Supertalent" versuchen.

Doch der Österreicher kann nicht nur singen: Im ersten Gespräch mit den Juroren stellte sich heraus, dass der Arzt gerade die Facharztausbildung für Chirurgie durchläuft.

Ob er auch beim "Supertalent" Erfolg haben wird?

Mit "Herz über Kopf" wollte Marco nun das Publikum überzeugen - mit Erfolg! Der 30-Jährige bekam für seinen Auftritt viel Applaus und auch die Jury hielten sich mit positivem Feedback nicht zurück.

Bruce Darnell betonte, dass der Sänger nicht nur "eine gute Stimme", sondern sich zudem "gut verkauft" habe. Dieter Bohlen warf ein:

Weißt du, wenn man glück sein will im Leben, muss man eigentlich das tun, was das Herz sagt 

Natürlich gab auch er dem Sänger ein "Ja". Inka Bause entschied sich nach langem Zögern dagegen, Marco ihre Stimme zu geben, da sie ihn "lieber als Arzt hätte". Trotzdem reichten die Stimmen, um Marco in die nächste Runde zu katapultieren.