Nach Fehlgeburt von Sabia Boulahrouz: So gespalten reagieren die Stars!

OK! fragte bei Christian Tews, Kader Loth, Mirja du Mont & Co. nach

Sabia Boulahrouz: Marcel Remus, Mirja du Mont, Verena Wriedt, Kader Loth, Jay Khan, Tanja Bülter, Christian Tews und Silva Gonzalez sagen ihre Meinung.  Sabia Boulahrouz zeigte sich heute erstmals wieder außerhalb ihres Hauses. Nach ihrer Fehlgeburt reagieren die Stars sehr unterschiedlich auf Sabia Boulahrouz. 

Nach der traurigen Fehlgeburt rollt ein Shitstorm im Netz über Sabia Boulahrouz, 37, herein. Während sich die dreifache Mutter erstmals wieder außerhalb ihres Hauses zeigte, haben die ersten Promis sich nun hinter die Ex-Verlobte von Rafael van der Vaart, 32, gestellt. So etwa Jay Khan, der auf Facebook schrieb: "Image und Sympathien hin oder her, wenn eine Mutter schwanger war und ihr Kind verloren hat, ist das wahrscheinlich einer der traumatischsten Dinge, die eine Frau durchleben kann!" OK! hat andere deutsche Promis nach ihrer Meinung gefragt - und bekam höchst unterschiedliche Antworten. 

Christian Tews, Ex-"Bachelor": "Das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann"

Ein Kind zu verlieren muss das Schlimmste sein, was einem Menschen passieren kann. In diesem Moment voller Trauer kann man Sabia nur wünschen, dass sie irgendwann über diesen unfassbaren Schmerz hinwegkommt. Mein Beileid.

Luxus-Makler Marcel Remus: "Ich glaube, Sabia war niemals schwanger" 

Ich glaube, dass Sabia niemals schwanger war! Der gesamte Aufmerksamkeits- und Presserummel ist ihr meiner Meinung nach einfach über den Kopf gewachsen. Sie sollte ihre  Schwangerschaften einfach mal für sich behalten, statt alles in der Presse breitzutreten, bevor ein Baby überhaupt auf der Welt ist. Ich wünsche ihr viel Kraft, denn viele Menschen werden an dieser Schwangerschaft jetzt noch mehr zweifeln.

Society-Kolumnistin Ariane Sommer: "Wünsche ihr viel Kraft"

Das ist eine furchtbar traurige Nachricht. Ein Baby zu verlieren zählt zu den traumatischsten Erfahrungen, die eine Frau machen kann. Ich wünsche Sabia Boulahrouz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

INFashion-Moderatorin Tanja Bülter: "Es bleibt ein fader Beigeschmack"

Irgendwie wundert man sich nicht über diese Nachricht. Traurig, dass ich das sagen muss. Aber der nicht vorhandene Bauch, das Auftreten in den Medien hat einen einfach stutzig gemacht. Falls es wirklich stimmt, ist es natürlich sehr tragisch. Aber es bleibt ein fader Beigeschmack“

"Unter uns"-Star Claudelle Deckert:

Unfassbar

Moderatorin Verena Wriedt: "Warum sollte eine Frau eine Schwangerschaft vortäuschen?"

Warum sollte eine Frau eine Schwangerschaft vortäuschen? Es tut mir unendlich leid für Sabia. So ein Verlust muss unfassbar schlimm sein. Zumal es nicht das erste Mal bei ihr ist. Sie hat mein herzlichstes Beileid, und ich hoffe, sie bekommt die Ruhe, die sie jetzt braucht und wird von der Presse verschont. Sie tut mir unendlich leid ...

Kader Loth: "Schwangerschaft war eine Seifenblase"

Denke, dass die Schwangerschaft von Anfang an eine Seifenblase war! Sie hat uns und den Medien etwas vorgetäuscht - und jetzt das! Naja, man kann nun mal nicht die ganze Welt auf Dauer für dumm verkaufen.

"Dschungelcamp"-Star Silva Gonzalez: "Mir tut es leid für die Kinder"

Ich kenne sie nicht. Mir tut sowas immer leid für die Kinder, die das dann in der Zeitung lesen müssen, und auf die dann in der Schule mit dem Finger gezeigt wird. Die können gar nichts für diese Tragödie. Einfach alles in Allem sehr sehr traurig.

Model und Moderatorin Mirja du Mont: "Sowas würde Sabia nicht vortäuschen"

Ich glaube auch wie zuvor nicht, dass Sabia so etwas vortäuschen würde! Das würde ich eigentlich niemanden zutrauen. Auf jeden Fall eine ganz schreckliche Geschichte.

Interviews: Meike Rhoden, Anja Petersen, Julia Haack

Was ist deine Meinung?

%
0
%
0
%
0