Nach Justin Bieber: Auch Cole Sprouse unter Missbrauchsverdacht

Das sagt er zu den Vorwürfen

Nachdem in den vergangenen Tagen Justin Bieber, 26, von einer Twitter-Userin beschuldigt wurde, sie sexuell missbraucht zu haben, wurde jetzt auch dem "Riverdale"-Star Cole Sprouse, 27, einiges zur Last gelegt ...

Cole Sprouse: So krass wird er beschuldigt 

Justin Bieber sorgte kürzlich erneut für Aufsehen im Netz, denn der Superstar soll angeblich gleich zwei Mädchen vergewaltigt haben – ein riesiger Schock für den Sänger und seine Fans. 

Während der Musiker und sein Management diese Vorwürfe dementierten, entwickelte sich bereits der nächste Skandal: Direkt mehrere Darsteller der Erfolgsserie "Riverdale" sollen ihre Fans sexuell belästigt haben – darunter auch Cole Sprouse

Am vergangenen Sonntag (21.06) behauptete eine Frau namens Viktoria mit einem anonymen Twitter-Account, dass der Schauspieler ihr gegenüber in einem Hotelzimmer übergriffig geworden sei. 

Mehr zu Cole Sprouse: 

Kurze Zeit später wurden über die gleiche Social-Media-Plattform auch seine Schauspielkollegen Lili Reinhart, Vanessa Morgan und KJ Apa von jeweils neu angemeldeten Usern schwer belastet

Missbrauchsvorwürfe: Handelt es sich um Fake-Meldungen? 

Glücklicherweise scheint es sich bei diesen Meldungen um Fake-News zu handeln. Ein engagierter Fan von Cole Sprouse bemerkte, dass die Usernamen der angeblichen Opfer alle gleich aufgebaut sind und sich jeweils aus einem weiblichen Vornamen und einer Zahlenkombination zusammensetzten.

Auch Schauspielkollegin Lili Reinhart sei sich sicher, dass die Meldungen alles andere als der Wahrheit entsprechen und twitterte: "Es wurde bewiesen, dass dieser Account speziell erstellt wurde, um falsche Geschichten über mich und meinem Cast zu erstellen."

Kurze Zeit später äußerte sich der Disney-Star via Twitter selbst zu den Anschuldigungen und erklärte: "Ich und drei andere Castkollegen wurden heute fälschlicherweise von anonymen Accounts auf Twitter wegen sexueller Belästigung angeklagt. Ich nehme diese Anschuldigungen sehr ernst."

Zusätzlich appellierte der 27-Jährige an die Täter: 

Falsche Anschuldigungen richten bei Opfern tatsächlicher Angriffe enormen Schaden an. Außerdem würde ich niemals versuchen, jemanden zum Schweigen zu bringen. 

Der Serien-Liebling kümmere sich bereits um die Klärung der Vorwürfe und wolle der Sache auf jeden Fall auf den Grund gehen. 

Glaubst du, dass die Anschuldigungen echt sind?

%
0
%
0
Themen