Nach Nacktfoto-Kritik: So kontert Kim Kardashian!

Der Reality-TV-Star veröffentlicht einen weiteren freizügigen Schnappschuss

Mit ihrer Freizügigkeit sorgt Kim Kardashian, 35, derzeit für ordentlich Wirbel im Netz. Nachdem die frischgebackene Zweifach-Mama ein Nacktfoto auf ihrem veröffentlichte, erntete sie von Seiten ihrer Promi-Kolleginnen anstelle von Komplimenten nur Hohn und Spott. Jetzt setzt Kim sich gegen Choe Grace Moretz, 19, Bette Midler, 70, und Co. zur Wehr...

Kim Kardashian hat heute ein Nackt-Selfie gepostet. Wenn Kim wollte, dass wir einen Teil von ihr sehen, den wir noch nicht zu Gesicht bekommen haben, müsste sie die Kamera runterschlucken ,

spottete Sängerin Bette Midler. Schließlich ist Kim Kardashian bekannt dafür, ihren Körper öffentlich zur Schau zu stellen. Dieses Mal präsentierte sie aber durchaus mehr als ihren gigantischen Kardashian-Po. Knapp 13 Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Saint West knipste sie einen Schnappschuss von sich vor dem Badezimmerspiegel, auf dem bloß ihre intimsten Stellen geschwärzt sind.

"Wenn du noch wach bist und das liest, schick Nacktbilder"

Doch Kim Kardashian weiß sich gegen die bösen Zungen zur Wehr zu setzen.

Ich weiß, du müsstest schon längst im Bett sein. Aber wenn du noch wach bist und das liest, schick Nacktbilder, 

forderte sie die 70-Jährige auf.

 

 

Auch für Chloe Moretz hat Kim ein paar konternde Worte parat. Nachdem die Schauspielerin sie für ihre mangelnde Vorbildfunktion kritisierte, schreibt Kim Kardashian: 

Lasst uns alle Chloe Moretz auf Twitter willkommen heißen, da ja niemand weiß, wer sie ist.

 

 

Ob sie mit dieser Einschätzung richtig liegt, ist jedoch fraglich. Während die 19-Jährige durch ihre Rollen in "Kick Ass" und "Let Me in" große Bekanntheit erlangt hat, kann Kim Kardashian sich lediglich auf ihre Reality-TV-Sendung und ihre neue Spiele-App stützen.

Kim Kardashian legt mit neuem Nacktfoto nach

Dass Kim keinen Wert auf die kritischen Stimmen ihrer "Hater" legt, macht sie mit einem weiteren Schnappschuss deutlich. Und wen wundert's - auch dieses zeigt mal wieder (fast) alles.

 

 

#liberated

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am