Nach North und Saint: So heißt das 3. Kimye-Baby (und das ist der Grund)

Die Tochter von Kim Kardashian und Kanye West trägt einen besonderen Namen

Kim Kardashian, 37, und Kanye West, 40, sind wieder Eltern geworden. Eine Leihmutter trug den neuesten Nachwuchs der Familie Kardashian aus. Jetzt verrieten sie den Namen ihres dritten Kindes. Und der ist wieder mal alles andere als gewöhnlich.

Kanye Wests Heimatstadt ist Namensgeber

Nachdem sie ihre ersten beiden Kinder North, 4, und Saint, 2, genannt haben, hat wohl niemand damit gerechnet, dass das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West einen 08/15 Namen tragen würde. Und so ist es auch nicht. Auf Twitter postete Kim den Namen ihrer Tochter:

„Chicago West“. In der Beschreibung sucht man vergeblich nach einer Erklärung für die Namenswahl. Doch Fans des Vaters der kleinen Chicago West wissen: Kanye ist in der Stadt in Illinois aufgewachsen, hat also eine besondere Verbindung zu dem Ort.

Leihmutter für Kim Kardashians drittes Kind

Kim und Kanye hatten sich für die Geburt durch eine Leihmutter entschieden, da ein Arzt bei der 37-Jährigen Placenta accreta festgestellt hatte. Bei dieser Erkrankung kann sich die Plazenta nach der Geburt eines Babys nicht lösen. Das führt zu extremen Blutungen. Für das Austragen des Kindes soll die Leihmutter stolze 75.000 Dollar bekommen haben.

 

This smile 😁😊

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Ist Kylie Jenner Kimyes Leihmutter?

Doch Fans des Kardashian-Jenner-Clans haben eine andere Theorie: Sie glauben, dass Kims Halbschwester Kylie Jenner die Leihmutter war! Die soll Gerüchten zufolge auch schwanger sein - in der Öffentlichkeit hat man sie jedoch schon länger nicht mehr gesehen.

 

So proud of my little sis @kyliejenner She has her own show!!!! Tune in tonight on E!

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Außerdem hatte Kim in ihrer Reality-Show "Keeping up with the Kardashians" schon über das Thema Leihmutterschaft gesprochen und erklärt, dass für sie nur ein Familienmitglied als Leihmutter in Frage kommen würde...

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!