Nach Orlando-Massaker: "Matilda"-Star Mara Wilson outet sich

Die Schauspielerin: "Ich habe meine Bisexualität erst später akzeptiert"

Noch immer sitzt der Schock über den schrecklichen Anschlag in Orlando, bei dem 49 Menschen starben, tief. Viele Promis meldeten sich nach der furchtbaren Tragödie auf den sozialen Netzwerken, um ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme auszusprechen. Unter ihnen auch "Matilda"-Star Mara Wilson, 28. Die Schauspielerin wählte allerdings einen ganz speziellen Weg, um ihre Solidarität zu zeigen.

Mara Wilson outet sich als bisexuell

Nicht nur Sängerin Kelly Osbourne, die sich auf ihrem Kopf das Wort "Solidarität" tätowieren ließ, überlegte sich eine besondere Art und Weise, um ihr Mitgefühl mit den Opfern des Massakers in Orlando zu verdeutlichen. Auch Schauspielerin Mara Wilson sorgte für eine echte Überraschung. Die 28-Jährige outete sich auf ihrer Twitter-Seite als bisexuell.

Wilson: "Habe meine Bisexualität erst später akzeptiert"

Doch bis es dazu kam, postete die "Mrs. Doubtfire"-Darstellerin erst noch eine ganze Reihe unterschiedlicher Schnappschüsse und Nachrichten. Angefangen mit einem älteren Foto von sich aus einem Schwulen-Club...

 

 

...bis hin zu mysteriösen Andeutungen.

Aber die LGBTQ-Gemeinschaft hat sich immer wie ein Zuhause angefühlt. Vor allem ein paar Jahre später, als ich, äh, etwas über mich gelernt habe,

so Wilson in einem ihrer Tweets.

 

 

Doch dann endlich das öffentliche Outing:

Ich habe meine Bisexualität erst später akzeptiert.