Nach "SdS"-Diss: Thorsten Legat entschuldigt sich bei Angelique Kerber

Der 48-Jährige hatte den Tennis-Profi in der gestrigen Ausgabe von "Schlag den Star" als "Hackfresse" bezeichnet

Ooops! Thorsten Legat leistete sich bei Bei einem Spiel hatte er Tennis-Profi Angelique Kerber nicht erkannt und sogar als Am Ende konnte Detlef Soost das

Es war der Mega-Aufreger in der gestrigen Ausgabe (10. Dezember) von "Schlag den Star": Im siebten Spiel mussten Thorsten Legat, 48, und Detlef Soost, 46, anhand von Bildern Persönlichkeiten wie Kendall Jenner, 21, Frank-Walter Steinmeier, 60, oder auch Angelique Kerber, 28, erkennen. Letztere konnte besonders Thorsten "Kasalla" Legat so gar nicht zuordnen und ließ sich prompt zu einer unschönen Beleidigung hinreißen. Nun rudert der Ex-Fußball-Profi reumütig zurück...

 

Thorsten Legat sorgt für Mega-Aufreger

Ohje, ohje - da hat der liebe Thorsten Legat aber offenbar nicht nachgedacht. Beim Duell gegen Detlef D! Soost bei der gestrigen Ausgabe von "Schlag den Star" sorgten die beiden prominenten Kandidaten für einige Lacher im Netz. Der Grund: Beide taten sich ziemlich schwer, berühmte Persönlichkeiten wie Melania Trump, Kendall Jenner, Frank-Walter Steinmeier oder auch Angelique Kerber anhand eines Bildes zu erkennen. Besonders Letztere konnte Thorsten Legat offenbar so gar nicht zuordnen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, äußerte sich der 48-Jährige auch noch ziemlich unschön über den deutschen Tennis-Profi:

Was ist das denn für 'ne Hackfresse?

Entschuldigung an Angelique Kerber

Autsch! Ein Spruch, der nicht nur für eine Menge Kritik im Netz sorgte, sondern der auch offenbar nicht gut durchdacht war. Nur wenige Stunden nach der Sendung rudert der 48-Jährige nun wieder zurück. Mit einem offiziellen Facebook-Statement äußerte sich der Ex-Dschungelcamp-Kandidat jetzt zu seiner Niederlage und nutzte die Gelegenheit auch gleich, um sich bei der 28-jährigen Sportlerin zu entschuldigen:

Das Schlimmste aber, dass mir passiert ist, war die Beleidigung von Angelique Kerber. Ich kann es mir nur so erklären, dass ich durch den schlechten Start in den Wettbewerb dermaßen gefrustet war, dass ich - schlimm genug, dass ich sie nicht erkannt habe - meine miese Laune zum Ausdruck gebracht habe mit einem fürchterlich dummen Spruch. Das tut mir unsagbar leid und ich möchte mich dafür bei Angelique Kerber - unserer Nummer 1 im Tennis - in aller Form entschuldigen. So etwas darf mir nicht passieren! Ich bin am Boden zerstört!
Ich hoffe, Angelique Kerber und Ihr verzeiht mir meinen verbalen Ausrutscher?!

 

Zuspruch von Detlef Soost

Auch in einem Video, dass er zusätzlich postete, richtete er noch einmal ein paar persönliche Worte an Angelique Kerber. Offensichtlich, dass Thorsten Legat seinen Verbal-Ausfall ziemlich zu bereuen scheint. Und der Tennis-Profi? Die 28-Jährige hat sich bislang weder zu der "SdS"-Beleidigung, noch zur Entschuldigung des Ex-Fußballers geäußert, dafür aber "Schlag den Star"-Sieger Detlef Soost. In einem Kommentar stärkte er seinem Gegenspieler den Rücken:

Lieber Thorsten, ich bin von Herzen dankbar, dass wir zwei miteinander diese Show bestreiten durften. Ich habe einen Menschen kennengelernt, der bereit ist, bis zum Schluss zu kämpfen, der authentisch ist und das Herz sowas von am richtigen Fleck hat. Es war mir eine Ehre. Und ich hoffe sehr, dass unsere Verbindung erhalten bleibt. Glg Detlef
Ps: Angelique nimmt dir das nicht übel, denke ich. Das sind nur diejenigen, die darauf warten, dass man einen Fehler macht und sich draufstürzen wie verrückt, um von sich selbst abzulenken. Fühl dich umarmt.

 

 

Könnt ihr Thorsten Legats Reaktion verstehen?

%
0
%
0