Nach Selfie vom Pferderennen: Shitstorm gegen Cody Walker!

Der Bruder von Paul Walker verärgert seine Fans

Mit einem Selfie, das er auf seinem Instagram-Account postete, handelt sich Cody Walker gerade eine Menge Kritik seitens seiner Fans ein. Der 27-Jährige und seine frisch angetraute Frau Felicia schauen auf dem Bild breitgrinsend in die Kamera. Hinter ihnen erkennt man eine Pferderennbahn. Darunter schreibt er, wie glücklich er ist. Doch warum sind seine Fans so verärgert?

Nur ein Selfie

Am vergangenen Wochenende besuchte Cody Walker mit seiner Frau Felicia Walker ein Pferderennen in Kalifornien und wollte seine Fans mit einem Selfie, das er bei Instagram veröffentlichte, daran teilhaben haben lassen. Dieser (Schnapp)-schuss ging mächtig nach hinten los, denn mit dem privaten Foto erhitzte der Schauspieler so manches Gemüt:

Pferderennen sind grausam und sollten nicht unterstützt werden. Tiere sind nicht auf dieser Welt, damit du Geld mit ihnen verdienen kannst oder zu deiner Unterhaltung

, kommentiert eine verärgerte Followerin.

Sie ist nicht die Einzige

Diese Pferde werden nicht gut behandelt. Wenn sie Schmerzen haben, werden sie mit Medikamenten vollgepumpt, damit sie laufen können und wenn sie nicht mehr gewinnen, dann werden sie zum Schlachter gebracht

, prangert ein weiterer Fan an.

Auch Tierschutzorganisationen wie PETA" fordern schon lange ein sofortiges Ende der Pferderennen, da es sich laut der Tierschützer um eine Ausbeutung der Tiere handelt. Nach Aussagen der Organisation kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod der Tiere, weil sie sich während des Rennens ein Bein brechen oder sogar erschöpft zusammenbrechen.

Autsch! So einen Shitstorm hat der Bruder des 2013 verstorbenen „Fast and Furious"-Schauspielers Paul Walker,

†40, wohl nicht erwartet. Der Schauspieler und seine Frau haben sich bis jetzt noch nicht zu den Vorwürfen der Fans geäußert.

Kritik hin oder her, Fakt ist, dass Cody und seine Frau toll zusammen aussehen und das Lächeln des 27-Jährigen seine wütenden Fans wieder besänftigen sollte.