Nach Surf-Unfall: "Victoria's Secret"-Model Yfke Sturm aus Koma erwacht!

Das Model sei wieder wohlauf

Das Hoffen und Bangen um Yfke Sturm, 33, hat ein Ende! Nachdem das niederländische Supermodel am Donnerstag, 3. September, nach einem schweren Surf-Unfall ins künstliche Koma versetzt wurde, geben die Ärzte nun Entwarnung: Die junge Mutter sei aus dem Koma erwacht und wieder wohlauf.

"Sie hat sogar ihr Baby wieder in den Armen gehalten"

Große Erleichterung für Sturms Angehörige und Fans! Wie ihr Manager Freek Koster nun verkündete, gehe es ihr "sehr gut". Die 33-Jährige war in der vergangenen Woche in der Nähe der italienischen Insel Ischia beim Jetsurfen schwer verunglückt und daraufhin von den Ärzten ins künstliche Koma versetzt worden. Am Samstag, 5. September, kam das Model wieder zu Bewusstsein.

Sie hat sogar wieder ihr Baby in den Armen gehalten,

teilte ihr Manager der Presse mit. Auch sonst scheint Yfke wieder ganz die Alte zu sein:

Gestern wollte sie schon Schokolade und Käse essen ,

sagte Koster.

Yfke Sturm trage keine bleibenden Schäden davon

Nun hofft man, dass die Niederländerin bereits am kommenden Wochenende das Krankenhaus in Neapel verlassen könne. Laut Sturms Manager trage sie keine Schäden davon. Zwar erlitt sie bei ihrem Unfall schwere Verletzungen an der Wirbelsäule sowie einen Schädelbruch, doch Lähmungen oder andere Folgeschäden wird der "Victoria's Secret"-Star glücklicherweise nicht davon tragen.

Das Model erlangte durch ihre Auftritte als "Victoria's Secret"-Engel ihren großen Durchbruch in der Branche. Weiterhin schaffte sie es auf die Cover sämtlicher weltbekannter Magazine, darunter die "Vogue", "Elle" und "Cosmopolitan". Zudem moderierte Yfke Sturm zwei Staffeln des niederländischen Formats von "Germany's next Topmodel". In diesem Jahr zog sich das Model jedoch vorerst aus der Öffentlichkeit zurück, da sie im Juli ihr erstes Kind zur Welt brachte.

Ein Glück, durfte die Mutter ihr kleines Baby nun wieder in die Arme schließen!