Nach Tod seiner Mutter: Louis Tomlinson rührt bei "X Factor" zu Tränen

Johannah Poulston verstarb im Alter von nur 43 Jahren an Leukämie

Louis Tomlinson trauert um seine Mutter: Johannah Poulston verstarb vergangene Woche im Alter von nur 43 Jahren. Gestern stand Louis Tomlinson beim Finale von Juror Simon Cowell richtete nach seinem Auftritt ein paar persönliche Worte an Louis Tomlinson, für den der Augenblick sichtlich emotional war. Wenig später schickte Louis symbolisch einen Kuss in den Himmel. Die Jury und das Publikum waren zutiefst bewegt von diesem tapferen Auftritt.

Es war die traurigste Nachricht der Woche: Louis Tomlinson, 24, trauert um seine Mutter. Johannah Poulston verstarb vor wenigen Tagen an einer aggressiven Form von Leukämie. Die siebenfache Mutter wurde nur 43 Jahre alt. Nur wenige Tage nach der schlimmen Nachricht, stand der One Directioner gestern, 10. Dezember, erstmals wieder auf der Bühne. Im Finale der britischen Version von "X Factor" performte der Sänger seine erste eigene Single "Just Hold on" und rührte das Publikum damit zu Tränen...

Louis Tomlinson sorgt für Standing Ovations

Es lässt sich nur erahnen, wie es Louis Tomlinson derzeit ergehen mag. Der 24-Jährige verlor erst vor wenigen Tagen seine Mutter Johannah Poulston Die 43-Jährige litt nach Angaben verschiedener britischer Medien an einer aggressiven Form von Leukämie. Gestern dann die Überraschung: Beim Finale von "X Factor" stand der One Direction-Hottie bereits wieder auf der Bühne. Zusammen mit DJ Steve Aoki performte er tapfer seine erste eigene Solo-Single "Just Hold On" und der Text hätte in Hinblick auf den Tod seiner Mutter wohl kaum rührender sein können. So heißt es in dem Lied unter anderem:

Bis zu deinem letzten Atemzug ist es nicht vorbei. Was macht man, wenn ein Kapitel zu Ende ist? Schließt man das Buch und liest es nie wieder? Die Sonne geht unter und geht wieder auf und die Welt dreht sich ganz gleich was passiert. [...] Wenn alles schief läuft, bitte gib nicht auf!

Den Tränen nah

Nach seinem bewegenden Auftritt war Louis sichtlich den Tränen nah. Nicht nur das Publikum war zutiefst beweget vom Auftritt des 24-Jährigen, sondern auch die "X Factor"-Jury, bestehend aus Brian Friedman, Nicole Scherzinger, Sharon Osbourne und Urgestein Simon Cowell. Mit zitternder Stimme richtete der sonst so harte Juror Simon ein paar persönliche Worte an den One Directioner:

Louis, ich kenne dich nun schon sechs Jahre lang. Was du gerade getan hast, dieser Mut... Ich respektiere dich als Künstler und ich respektiere dich als Mensch. Deine Mutter wäre so stolz auf dich, Louis. Sie hat sich so auf diesen Abend gefreut und sie schaut jetzt zu dir herunter. Steve, du bist ein toller Freund für Louis, Danke!

Es war nicht zu übersehen, wie emotional dieser Moment für Louis Tomlinson war. Immer wieder schaute er auf den Boden, kämpfte mit den Tränen. DJ Steve Aoki nahm Louis immer wieder in den Arm, bevor dieser schließlich symbolisch einen Kuss in den Himmel schickte.

Wir wünschen Louis in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft.

 

Seht hier den emotionalen Auftritt von Louis Tomlinson: