Nach Tod von Hugh Hefner: Todesursache geklärt!

Der „Playboy“-Gründer starb an einem Herzstillstand und Lungenversagen

Am 27. September starb der „Playboy“-Gründer Hugh Hefner im Alter von 91 Jahren. Nun wurde seine Sterbeurkunde veröffentlicht, die neue Informationen zur Todesursache liefert.

DAS ist die Todesursache von Hugh Hefner

In seiner „Playboy Mansion“ in Los Angeles sei er friedlich und unter natürlichen Umständen im engsten Freundes- und Familienkreis gestorben, hieß es in den ersten Meldungen zu Hugh Hefners Tod. Doch jetzt veröffentlichte die US-Seite „The Blast die Sterbeurkunde des Playboy-Stars. Diese zeigt, dass das aufregende Leben des Frauenhelds durch einen Herzstillstand und Lungenversagen beendet wurde. Der 91-Jährige sei außerdem an den Folgen einer Sepsis durch Kolibakterien, die „nicht auf Antibiotika reagieren“ gestorben. Sein Immunsystem soll so schwach gewesen sein, dass Hugh nicht dagegen ankämpfen konnte.

Playboy-Gründer ruht neben Marilyn Monroe

Am vergangenen Samstag wurde Hugh Hefner auf dem „West Wood Memorial Park“ Friedhof in Los Angeles beerdigt. Sein letzter Wunsch, neben Marilyn Monroe zu ruhen, wurde ihm erfüllt. Somit wird der Playboy-Gründer auch nach seinem Tod noch von hübschen Frauen umgeben sein.

Embed from Getty Images

Der Hollywoodstar zierte Anfang der 1950er Jahre als Playmate das Cover der aller ersten Ausgabe des Männermagazins.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!