Nach Tod von Zsa Zsa Gabor: Ihr Adoptivsohn ist gestorben

Prinz Oliver von Anhalt verstarb an Weihnachten

Der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor und Prinz Frédéric von Anhalt ist nach einem Motorradunfall gestorben. Sein Adoptivbruder, Prinz Marcus von Anhalt, 50, hat beim diesjährigen Promi-Bigbrother mitgemacht. Filmdiva Zsa Zsa Gabor ist nur eine Woche vor ihrem Sohn gestorben.

Die Film-Diva Zsa Zsa Gabor ist kaum eine Woche tot, da erschüttert die nächste Schock-Nachricht die Familie. Einer ihrer Adoptivsöhne, Prinz Oliver von Anhalt, ist mit nur 45 Jahren gestorben. Er hatte zuvor einen Motorradunfall.

Zsa Zsa Gabors Sohn bei Motorradunfall gestorben

Der Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor und ihrem Mann Prinz Frédéric von Anhalt, 73, ist nach einem Unfall ums Leben gekommen, wie die "Bild" aus seinem Umfeld erfahren haben will. Am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtstag, erlag er in Los Angeles seinen Verletzungen. Zuvor lag er jedoch bereits eine Woche im Koma, wie es heißt. Er sei mit seinem Motorrad unterwegs gewesen und mit einem LKW zusammengestoßen.

Selfmade-Millionär mit gekauftem Titel

Oliver Bendig, wie er vor der Adoption hieß, hatte seine Millionen mit einem Export-Service gemacht, nachdem er von Deutschland in die USA ausgewandert war. Er war von Zsa Zsa und ihrem Mann gegen eine hohe Summe adoptiert worden. Das Hollywood-Paar war bekannt dafür, Millionäre gegen Geld mit einem Titel zu versehen. Ganze sechs Adoptivsöhne hatten sie. Laut "Bild" wurden sie alle 2010 von Prinz Frédéric enterbt, da sie sich nicht bei ihrer Adoptivmutter Zsa Zsa gemeldet hatten.

Auch "Promi Big Brother"-Teilnehmer Prinz Marcus von Anhalt, 50, ist auf diese Weise zu seinem Titel gekommen. Er postete diverse Bilder von Prinz Oliver auf Instagram und drückte damit seine Trauer aus.

Er schreibt dazu:

Ich werde dich immer lieben -Forever Brothers!!! Live the Afterlife in the fullest like you did before!

 

 

 

Ich werde dich immer lieben -Forever Brothers!!! Live the Afterlife in the fullest like you did before!

Ein von Prinz Marcus von Anhalt (@prinzmarcus) gepostetes Foto am