Nach Trennung von Angelina Heger: Rocco Stark lenkt sich mit Tochter Amelia ab

Das Ex-Paar verkündete vor drei Tagen das endgültige Liebes-Aus

Monatelang zeigten sich Angelina Heger, 24, und Rocco Stark, 30, auf geposteten Pärchenfotos glücklich verliebt, doch nun gehen die beiden TV-Bekanntheiten bereits wieder getrennte Wege. Erst vor zwei Tagen verkündeten sie offiziell, dass sie aufgrund von mangelndem Vertrauen getrennte Wege gehen. Doch Rocco bleibt stark: Vor allem seine 3-jährige Tochter Amelia hilft ihm, über die Trennung hinwegzukommen...

So gehen Rocco Stark und Angelina Heger mit ihrer Trennung um

Obwohl die Liebe der beiden Promis lange Zeit für eine PR-Masche gehalten wurde, beharren Angelina und Rocco nach wie vor darauf, dass ernste Gefühle im Spiel waren. Das Liebes-Aus sei auf Probleme zurückzuführen, die sie nicht gemeinsam bewältigen konnten.

An mangelnder Liebe hat es gewiss nicht gelegen, nur an Vertrauen. Leider haben wir beide diese Hürde nicht gepackt und die Arbeit, die damit zusammenhängt , 

hieß es in Roccos Stellungnahme auf Facebook. Angelina bestätigte die Trennung auf ihrer eigenen Seite und erklärte, dass die beiden längere Zeit vergeblich versucht haben, ihre Liebe zu retten. Weitere Details wollte das Ex-Paar seinen Fans bisher zwar nicht verraten, doch man kann davon ausgehen, dass beide erstmal Zeit für sich brauchen. 

Manchmal muss man den Mut haben, die Richtung zu ändern, um seinen Weg zu gehen! , 

schreibt die Ex-"Bachelor"-Kandidatin auf Facebook.

 

 

Tochter Amelia hilft Rocco über die Trennung hinweg

Auch Rocco versucht auf seine Art, über die Trennung hinwegzusehen. Neben Sprüchen, die zum Nachdenken anregen, teilt der 30-Jährige in letzter Zeit besonders viele Schnappschüsse seiner kleinen Tochter Amelia. Die 3-Jährige ist aus seiner Beziehung zu Kim Gloss hervorgegangen. Auf einem der Fotos hebt der stolze Papa das Mädchen in die Luft und küsst sie dabei liebevoll auf den Mund. 

Der Moment, wo nur noch eines zählt , 

schreibt der Schauspieler auf Facebook.

 

 

So lässt sich eine gescheiterte Beziehung doch sicher viel besser verkraften!