Nach Trennung von Jenna Dewan: Channing Tatum verlässt Hollywood!

Auch beruflich will der Schauspieler einen Neuanfang wagen

Jeder braucht irgendwann einmal einen Tapetenwechsel in seinem Leben. Das dachte sich wohl auch Channing Tatum, 38. Denn nach der Trennung von seiner Frau Jenna Dewan, 37, verlässt der Schauspieler Los Angeles, um in New York einen Neustart zu wagen.

Channing Tatum & Jenna Dewan: Trennung trotz Liebe 

Für die Meisten kam diese Promi-Trennung ziemlich überraschend: Channing Tatum und Jenna Dewan gaben Anfang April ihre Trennung nach neun Ehejahren bekannt. Sie galten als das Hollywood-Traumpaar - ohne Skandale, ohne Krisen.

Für ihre Fans ist das Liebes-Aus immer noch ein Schock. Schließlich hatte sich das Paar nichts anmerken lassen. In dem gemeinsamen Statement hieß es, man liebe sich immer noch, wolle sich aber getrennt voneinander weiterentwickeln. Wie in solchen Mitteilungen üblich, wollen sie Freunde bleiben und natürlich nur das Beste für die gemeinsame Tochter Everly.

Deshalb kehrt Channing Tatum Hollywood den Rücken 

Hollywood adé! Nach so einer Trennung braucht man erstmal einen Neuanfang. Das dachte sich auch der „Magic Mike“-Star. Denn wie US-Medien berichten, wird Channing Hollywood verlassen und nach New York ziehen. 

Aber nicht nur die Trennung soll der Anlass für die Entscheidung gewesen sein, auch beruflich will der 38-Jährige jetzt in einer andere Richtung gehen: Filme sollen nur noch die Ausnahme sein, er wolle mehr Theater spielen und am Broadway Fuß fassen.

Was passiert mit Tocher Everly? 

Laut den Berichten will seine Noch-Ehefrau allerdings unbedingt im sonnigen Los Angeles bleiben. Ein Problem für Töchterchen Everly, 4?

Bei einer räumlichen Distanz von rund 4.000 Kilometern zwischen dem Big Apple und dem Süden von Kalifornien scheint dies auf den ersten Blick eine untragbare Situation für die 4-Jährige. Jedoch betonten Channing und Jenna in ihrem Statement, sich gemeinsam um ihr Kind zu kümmern.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

Artikel enthält Affiliate-Links