Natascha Ochsenknecht: Diss gegen Elena Miras

"Manche Frauen im Ghetto-Slang schieben alles auf den Schnitt"

Das "Sommerhaus der Stars" bescherte RTL sensationelle Quoten und ging auch an den Promis nicht vorbei. Natascha Ochsenknecht, 54, rechnete nach der ersten Folge mit den Kandidaten ab und knöpfte sich besonders Elena Miras, 27, vor!

Wegen "Sommerhaus der Stars": Elena Miras ist wütend!

Das hatte sich Elena irgendwie anders vorgestellt. Zu Hause auf dem heimischen Sofa wollte sie sich die erste Folge vom Sommerhaus ansehen, schließlich ist sie mit ihrem Schatz Mike Heiter mit von der Partie. Das Paar ist jedoch geschockt und fühlt sich von RTL falsch dargestellt. Der Vorwurf: Es wurden nur die Ausraster gezeigt.

Das ist definitiv so asozial geschnitten,

feuerte sie in ihrer "Insta-Story" gegen den Sender. Zugegeben, besonders viele sympathische Momente haben die Zuschauer von Elena noch nicht gesehen. Auch TV-Queen Natascha Ochsenknecht saß vor dem Fernseher und geht mit dem "Love Island"-Star hart ins Gericht.

 

Natascha Ochsenknecht disst Elena Miras

Im Haus hatten Roland und Steffi Bartsch blitzschnell einige Bewohner gegen sich. Warum ist dem Publikum nicht so richtig klar. So geht es auch Natascha: "Das Sommerhaus der Tränen. Mobbing par exellence. Die Guten werden sinnlos attackiert und alle machen mit", urteilte sie bei "Instagram". Elenas Erklärung, sie sei lediglich von RTL falsch dargestellt worden, lässt Natascha nicht gelten:

Manche Frauen im Ghetto-Slang schieben alles auf den Schnitt. Seit wann schneidet man Ausdrücke. Auch in Stresssituationen sollte die Wortwahl im grünen Bereich bleiben und Respekt ebenso,

so Frau Ochsenknecht. Die Sommerhaus-Staffel ist jedoch immer noch nicht am Ende. Vielleicht kann Elena ihre Kritiker – und Natascha – noch umstimmen?!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Michael Wendler & Laura: Widerlicher Sex-Plan

Wegen "Sommerhaus der Stars"-Ausstrahlung: Elena Miras wütend auf RTL