Natascha Ochsenknecht & Umut Kekilli: Liebes-Comeback?

"Sie hat ein großes Herz und ist eine tolle Frau"

Natascha Ochsenknecht, 54, und Umut Kekilli, 35, sind beide frisch von ihren Partnern getrennt. Folgt jetzt das Liebes-Comeback der zwei?

On-Off-Beziehung von Natascha & Umut

Neun Jahre lang führten Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli eine On-Off-Beziehung in der Öffentlichkeit. Im Dezember 2017 folgte dann das endgültige Liebes-Aus, nachdem der Ex-Profi-Fußballer die 54-Jährige betrogen hatte. Während Fans immer noch an eine Liebes-Reunion geglaubt hatten, nahm die ehemalige Dschungelcamperin den Gerüchten immer wieder den Wind aus den Segeln. 

Umut machte hingegen Schlagzeilen mit neuen wechselnden Beziehungen. Im November vergangenen Jahres machte auch Dreifachmutter Natascha ihre Beziehung zu Steadicam-Operator Olli Schumann publik. Vergangene Woche folgte dann die überraschende Trennung, und auch Umut ist wieder Single. Zufall?

Kommt sich das Ex-Paar etwa wieder näher?

 

 

Embed from Getty Images

Folgt nun die Liebes-Reunion?

Im RTL-Interview kam Umut aus dem Schwärmen über seine Ex Natascha jedenfalls gar nicht mehr heraus:

Wir haben uns sehr gut ergänzt immer früher, ich habe sie blind verstanden. Sie hat ein großes Herz und ist eine tolle Frau.

So, so! Dass beide wieder gleichzeitig Single sind, zauberte ihm ein Lächeln ins Gesicht: "Am gleichen Tag kam die Nachricht, dass wir uns beide getrennt haben. Da musste ich natürlich erst mal schmunzeln", sagte er lachend.

Aber kann sich der Kicker ein Liebes-Comeback mit der Blondine vorstellen?

Ich wusste, dass die Frage kommt. Äh ...

Ein "nein" klingt anders.

Alles gut soweit. Was heißt ein Nein? Wir haben keinen Kontakt und das ist auch gut so, wie es jetzt gerade ist.

Bleibt abzuwarten, wie sich die Love-Story des einstigen Paares entwickelt.

 

Embed from Getty Images

 

Doch der 35-Jährige erklärte, dass er die Messlatte für Nataschas neue Partner hochgelegt habe. 

Ja, Frauen haben es ab einem bestimmten Alter auch nicht mehr so einfach, ich meine, sie hat eine große Familie, sie hat Kinder, und man ist noch so ein bisschen an den anderen Partner gewöhnt. Da hat es der Mann, der dann nach mir kommt, auch nicht leicht.  Ich glaube auch, dass man so einen Mann, wie mich auch so schnell nicht vergessen kann.

Damit ist wohl alles gesagt ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Natascha Ochsenknecht: Trennung nach einem Jahr?

Natascha Ochsenknecht: Shitstorm nach Kritik an Notre-Dame-Spende