Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Nathalie Volk: Mutter Viktoria droht eine Freiheitsstrafe!

Eine falsche Krankmeldung hat nun rechtliche Konsequenzen für die Lehrerin

Der Dschungelcamp-Trip von Nathalie Volks, 20, Mutter Viktoria, 47, im Januar 2016, hat gravierende Folgen: Heute, 27. März, beginnt die Verhandlung vor dem Amtsgericht Soltau, nachdem die Lehrerin vergeblich einen Urlaubsantrag gestellt hatte und anschliessend für die Reise nach Australien krankgeschrieben worden war.

Muss Viktoria Volk ins Gefängnis?

Um ihre Tochter Nathalie Volk während ihrer Teilnahme beim Dschungelcamp 2016 in Australien zu unterstützen, soll sich Viktoria Volk eine Krankschreibung erschlichen haben. Der 47-Jährigen wird vorgeworfen, eine Ärztin durch falsche Angaben zum Attest veranlasst zu haben.

Wie die „Leipziger Volkszeitung“ berichtet, droht der Lehrerin jetzt eine Geldstrafe oder bis zu einem Jahr Gefängnis. In drei Verhandlungsterminen soll nun die Schuldfrage geklärt werden.

Empörte Eltern hatten die Schulbehörde eingeschaltet

Bereits im Januar letzten Jahres war Viktoria Volk von ihrem Dienst als Lehrerin suspendiert worden. Im Dezember hatte das Amtsgericht Soltau einen Strafbefehl von 7000 Euro verhängt.

Wir haben den Strafbefehl nicht akzeptiert und Einspruch eingelegt,

so der Anwalt Andreas Hebestreit.

Die Verteidigung beharrt darauf, dass die Angeklagte tatsächlich krank war. Laut Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“, hatten Eltern die Schulbehörde eingeschaltet, nachdem sie die Lehrerin in Australien im TV gesehen hatten, obwohl sie offiziell krankgeschrieben war.